Pfaffenhofen: Eva Berger managt künftig das kulturelle Leben
Die frischgebackene Pfaffenhofener Kulturmanagerin Eva Berger schaut sich in der aktuellen Ausstellung „feminin & mehr“ um, die noch bis einschließlich Sonntag in der städtischen Galerie zu sehen ist.
Kraus
Sie wolle „die Brücke schlagen zwischen den Künsten und den Bürgern“, sagt Eva Berger. Außerdem soll sie eine Ansprechpartnerin für Kulturschaffende und ehrenamtliche Organisatoren im Kulturbereich sein.
 
Die Stelle der Kulturmanagerin ist zwar neu, die Aufgaben aber nicht: Bisher wurden sie teils von einer bezahlten Freiberuflerin erledigt, teils waren sie auf mehreren Schultern innerhalb der Verwaltung verteilt, wurden nun aber umgeschichtet und in eine Hand gegeben.

Lesen Sie morgen mehr im Pfaffenhofener Kurier oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.