Oliver Strisch

Fotostrecke: Impressionen Ingolstädter Pfingstfest
69


Auch wenn der Regen während des Gesprächs teilweise heftig auf das Zeltdach plätscherte und so manche Wortmeldung im Rauschen unterging, sei das durchweg gute Wetter während des Festes ein Garant für den Erfolg gewesen, berichtete Marktmeister Friedhelm Lahn vom letzten Pfingstvolksfest unter seiner Verantwortung.

Diesen Eindruck bestätigten die Zahlen, die Cölestin Weigert von der Polizeiinspektion Ingolstadt vorlegte. Es habe einige Rangeleien gegeben, bei denen es allerdings bei leichten Verletzungen geblieben sei. Schwerer verletzt wurde nur ein Streithahn, dem durch einen Kopfstoß ein Schneidezahn abgebrochen und das Nasenbein zertrümmert wurde. Nachdenklich stimmten Weigert zwei Angriffe von Betrunkenen auf Polizisten. Die Beamten hätten sich aber schnell zur Wehr setzen können und seien nur leicht verletzt worden. „Alles in allem sind wir mit dem Verlauf des Pfingstvolksfestes 2012 zufrieden“, bilanzierte Weigert.

Lesen Sie morgen mehr im DONAUKURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.