Bayerischer geht’s nicht: Die Flagge des Freistaats weht im Garten seines Hauses in Zuchering und am Torbogen prangt das weißblaue Landeswappen. Jagdtrophäen, Maßkrüge und unzählige gerahmte Bilder oder Zeitungsausschnitte schmücken die Wand, die von zwei Holzschnitten Ludwigs II. überstrahlt wird. Und schließlich der Hausherr selbst: Ein Bild von einem Mann, Rauschebart, fesche Tracht, Schnupftabak. Emil Ludwig Mayer darf man getrost als stolzen Patrioten bezeichnen.

Lesen Sie morgen mehr im DONAUKURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.