Montag, 20. Februar 2017 |
22.11.2013 14:32 Uhr | x gelesen
Drucken Text vergrößern

Kunst und Krempel


Hilpoltstein (HIP) Nürnberg (HK) Beim Begutachtungstag des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg müssen Kunstsammler neben ihren Schätzen auch Geduld mitbringen. Denn die Kunstexperten nehmen jedes Werk genau unter die Lupe. Zwischen dem ganzen Krempel könnte sich schließlich ein Sensationsfund verbergen.



Hilpoltstein: Kunst und Krempel
Bild: Pelke Ralf Schürer nimmt Tafelaufsatz unter Lupe.
Wissenschaftler und Restauratoren des Nationalmuseums begutachten Antiquitäten und Sammlerstücke aus Privatbesitz und geben Auskunft über Erhaltungszustand, Herstellungsweise und kulturgeschichtliche Bedeutung. Der Begutachtungstag im Germanischen Nationalmuseum findet immer nur einmal pro Jahr im Herbst statt.

Lesen Sie morgen mehr im Hilpoltsteiner Kurier oder schon heute Abend auf donaukurier.de.
Rainer Messingschlager
Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

PDF speichern  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Benutzername  
Passwort      
Noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos registrieren!
Anmeldung über Cookie merken
 
Region Hilpoltstein
TV Hilpoltstein gewinnt Tischtenniskrimi bei Borussia Dortmund [19.02.2017 18:10 Uhr]
Fastnacht in Franken beschert BR Quotenrekord [19.02.2017 14:17 Uhr]
Faszinierende Funde in Hilpoltstein [16.02.2017 15:17 Uhr]
DJK Allersberg hat den Klassenerhalt wieder in eigener Hand [14.02.2017 12:16 Uhr]
Erste Saisonniederlage für Gredinger Luftpistolenschützen [13.02.2017 13:43 Uhr]