Eichstätt: Willkommenes Friedenslicht
Das Friedenslicht aus Bethlehem wird weitergegeben.
chl
Das Licht aus der Geburtskirche Jesu wird seit 1986 als Zeichen der Hoffnung, des Friedens und der Solidarität in alle Welt entsandt. Es kommt mit dem Flugzeug aus dem Heiligen Land nach Wien, von wo es Pfadfinder dann in ganz Europa verteilen. Jetzt breitet es sich auch in den Pfarreien des Bistums Eichstätt aus.

Lesen Sie morgen mehr im EICHSTÄTTER KURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.