Eichstätt: "Hippieball" gerettet!
Florian Heieis und Fabian Schneider freuen sich: Der "Hippieball" kann doch stattfinden.
chl
"Wir sind sehr froh und dankbar für diesen Kompromiss", sagten Florian Heieis und Fabian Schneider nach dem klärenden Gespräch gegenüber dem EK. Und auch die Anwohnerfamilie erklärt: "Wir haben uns die Hand gereicht."
 
Ihnen sei die bis zu zwölfstündige Dauerbeschallung mit Musik zu viel geworden, den "Hippieball" selber hätten sie nie verhindern wollen.
Fotostrecke: Demo pro Hippieball in Workerszell


Jetzt wurde ausgehandelt, dass die Musik um 5 Uhr morgens im Feuerwehrhaus beendet wird. Im "Apre-Ski-Zelt" davor soll um 4 Uhr morgens Schluss sein.

Lesen Sie morgen mehr im EICHSTÄTTER KURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.