Eichstätt: Fahrerloser Bus on Tour
Die Leitplanke ist platt.
Foto: chl
Der Bus walzte eine Leitplanke nieder und wurde jäh von einem starken Baum gestoppt. Es entstand ein beachtlicher Sachschaden von insgesamt 12500 Euro. Dabei ging das Ganze noch glimpflich aus: Wäre das Lenkrad nicht eingeschlagen gewesen, hätte der Bus wohl ein Einfahrtstor der Bereitschaftspolizei durchbrochen und freie Fahrt bis in die Altmühl hinein gehabt.

Lesen Sie morgen mehr im EICHSTÄTTER KURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.