Die Universität solle sich an beiden Standorten gut entwickeln, betonten nun Schenk und Beer. Für Eichstätt meldete Schenk starkes Interesse an den frei werdenden Räumen der Maria-Ward-Realschule an.

Lesen Sie morgen mehr im EICHSTÄTTER KURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.