Mittwoch, 28. Juni 2017
Lade Login-Box.
 

Eichstätt

Eichstätt: Premiere beim „Wirtsgidi“ in Schönfeld

Premiere beim „Wirtsgidi“ in Schönfeld

Eichstätt (EIH) Wer einmal wieder herzhaft lachen möchte, sollte sich schnell noch eine Karte für das Stück besorgen, das die Schönfelder Theaterleut derzeit aufführen. Die Premiere von „Glenn Miller und Sauschwanzl“ war schon auf jeden Fall ein voller Erfolg.

Eichstätt: Training für das Sportabzeichen

Training für das Sportabzeichen

Eichstätt (EIH) Bei strahlendem Sonnenschein traf sich am Seidlkreuz-Sportplatz in Eichstätt eine stattliche Schar von potenziellen Kandidaten, die in diesem Jahr wieder das Sportabzeichen ablegen will.

Eichstätt: Nida-Rümelin spricht an der Uni

Nida-Rümelin spricht an der Uni

Eichstätt (EIH) Mit Professor Dr. Julian Nida-Rümelin eröffnet am Freitag, 30. Juni, einer der renommiertesten Philosophen Deutschlands an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) die Tagung „Was bedeutet: Gute Lehrerbildung im Fach Ethik/Philosophie?“, die von der Stiftungs-Juniorprofessur für die Didaktik der Ethik ausgerichtet wird.

Kinding: Feuerprasseln aus dem Lautsprecher

Feuerprasseln aus dem Lautsprecher

Kinding (EIH) Das Verbot, wegen der Trockenheit ein Sonnwendfeuer zu entzünden, machte die Burschen aus Kinding erfinderisch. Kurzerhand wurde mit Lichterketten und Kerzen an den Tischen ein gemütliches Ambiente geschaffen.

Nassenfels: Wasser statt Feuer

Wasser statt Feuer

Nassenfels (EIH) Der katholische Burschenverein Nassenfels hat nach der Absage seines Johannisfeuers kurzfristig eine Beachparty auf die Beine gestellt. „Statt die glühende Hitze noch anzufeuern, bekämpfen wir diese mit kristallklarem Wasser! Aus Johannisfeuer wird Beachparty“, hieß es.

Eichstätt: Volksmusik in der Residenz

Volksmusik in der Residenz

Eichstätt (EIH) Es war ein Schwelgen in großen Namen der gemütlich-traditionellen Eichstätter Musikszene: Capello und Josef Schuster, Sepp Rubenberger und Rudi Hawlata, Georg Hanauska, Wunibald Iser und Konrad Meyer. Der Landkreis hatte wieder zur Volksmusik in die Residenz eingeladen

Eichstätt: „Der Gunsterweiß des Königs“

„Der Gunsterweiß des Königs“

Eichstätt (EIH) Vor 630 Jahren hat Dollnstein das Marktrecht erhalten, was zum runden Jahrestag vor drei Jahrzehnten unter anderem mit einem Historienspiel gefeiert wurde. Jetzt war die Verleihung erneut Anlass, das Spiel unter neuem Namen nochmals aufzuführen – mit großem Erfolg.

Eichstätt: Diakonweihe ohne Zwischenfälle

Diakonweihe ohne Zwischenfälle

Eichstätt (EIH) Ohne Zwischenfälle oder Protestaktion hat der Eichstätter Bischof Greogr Maria Hanke Samstagvormittag die beiden Kandidaten Simon Heindl und Michael Polster zum Diakon für das Bistum geweiht. Die Weihe hatte im Vorfeld für Aufsehen gesorgt und das Verhältnis der katholischen Kirche zum Zentralrat der Juden in Deutschland erheblich beschädigt, weil einer der beiden Kandidaten vor vier Jahren wegen antisemitischer Äußerungen aus dem Priesterseminar in Würzburg geflogen war.

Nassenfels: Nassenfelser können mit dem Bus zur Wiesn

Nassenfelser können mit dem Bus zur Wiesn

Nassenfels (EIH) Die Gemeinde Nassenfels wird wohl an den Wochenende des Eichstätter Volksfests Anfang September eine Buslinie in die Domstadt einrichten und die Fahrt finanziell unterstützen. Das war Thema der jüngsten Sitzung des Gemeinderats.

Eichstätt: Grünes Licht für den Hotelneubau

Grünes Licht für den Hotelneubau

Eichstätt (EIH) Jetzt ist es amtlich: Der Neubau es geplanten Vier-Sterne-Hotels mit Restaurant, 15 Wohnungen, Büro- und Praxisflächen in der Eichstätter Spitalstadt kann im Juli beginnen. Der Bauausschuss hat den Bauantrag am Donnerstag passieren lassen, das Bauamt wird also das Großprojekt genehmigen.

Eichstätt: Fahrgastinformation per QR-Code

Fahrgastinformation per QR-Code

Eichstätt (EIH) An den meisten über 100 Haltestellen der Eichstätter Stadtlinie können Fahrgäste künftig mit ihrem Smartphone per QR-Code minutengenau verfolgen, wann der nächste Linienbus tatsächlich kommt.

Eichstätt: Berufsschulneubau: Stuttgarter Büro gewinnt Wettbewerb

Berufsschulneubau: Stuttgarter Büro gewinnt Wettbewerb

Eichstätt (EIH) Das Stuttgarter Büro Bodamer/Faber Architekten hat den vom Landkreis Eichstätt ausgelobten Wettbewerb für den Neubau der Werkstätten der Berufsschule am Burgberg gewonnen. Die bisher an der Gemmingenstraße untergebrachten Werkstätten sollen bekanntlich am Standort unterhalt der Willibaldsburg zusammengeführt werden.

Eichstätt: Glückskatze abzugeben

Glückskatze abzugeben

Eichstätt (EIH) Die siebenjährige Lucy ist perfekt für alle diejenigen, die sich erst jetzt entschieden haben, in den Club der Katzennarren einzutreten: Lucy ist eine absolute Anfängerkatze. Das meint jedenfalls der Tierschutzverein Eichstätt bei seinem aktuellen Vermittlungsversuch in der Reihe „Tierische helfen“.

Kipfenberg: Großer Einsatz für das Museum¶

Großer Einsatz für das Museum

Kipfenberg (EIH) Vor rund 25 Jahren hatte Günter Schwartz die Idee, in Kipfenberg das Römer- und Bajuwaren-Museum einzurichten. Bis zur Eröffnung 1999 und auch danach haben er und seine Tochter Juliane viel Arbeit investiert – jetzt wurden sie dafür mit der Denkmalschutzmedaille ausgezeichnet.

Eichstätt: "Architektouren" im Landkreis Eichstätt

"Architektouren" im Landkreis Eichstätt

Eichstätt (EIH) 221 Türen öffnet die Bayerische Architektenkammer bei ihren 22. „Architektouren“ am Wochenende für die Öffentlichkeit. Unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ werden dabei in ganz Bayern verschiedene gelungene Objekte bei Besichtigungsterminen und Führungen vorgestellt, darunter auch neun Objekte im Landkreis Eichstätt, die am Sonntag, 25. Juni, besichtigt werden können.

Eichstätt: Viele Johannisfeuer am Wochenende

Sonnwendfeuer wegen Waldbrandgefahr untersagt

Eichstätt (DK) Wie das Landratsamt Eichstätt am Donnerstag mitteilte, ist das "Abrennen von Sonnwendfeuern am kommenden Wochenende nicht mit der Verordnung über die Verhütung von Bränden vereinbar". Das Landratsamt weist zudem auf die derzeit hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr hin.

Eichstätt: Volkshochschule zwischen Hoffen und Bangen

Volkshochschule zwischen Hoffen und Bangen

Eichstätt (EIH) Richtig verzweifelt war Eva Eisenkeil, die ehrenamtliche Leiterin der Volkshochschule (VHS) Eichstätt bei der jüngsten Sitzung des VHS-Beirats. Planungen seien derzeit fast unmöglich, weil völlig unklar sei, wo die VHS künftig ihre Räume habe. Doch anscheinend tut sich jetzt etwas.

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Fehler melden