Ende einer Dienstfahrt: Mit dem Auto ist dieser Wagen mit Münchener Kennzeichen gestern die Treppe zum Reimanns runtergefahren. Der Wagen der Wissenschaftsministerin war es aber nicht.
Ende einer Dienstfahrt: Mit dem Auto ist dieser Wagen mit Münchener Kennzeichen gestern die Treppe zum Reimanns runtergefahren. Der Wagen der Wissenschaftsministerin war es aber nicht.
Fotos: Kowalski
Ingolstadt
 Oder zumindest, beim Versuch, die vermeintliche Einfahrt zur THI beziehungsweise zum Reimanns zu nehmen, gehörig in Schieflage geraten. Mitte März war am Rande einer Veranstaltung im Reimanns gleich zwei Autofahrern an einem Tag dasselbe Malheur passiert - darunter einem Taxifahrer.
 
Fotos: Kowalski
Ingolstadt



Der neueste Vorfall mit einem BMW mit Münchener Kennzeichen geschah gestern gegen 10 Uhr. Unmittelbar vor den Augen des Fotografen Marek Kowalski, der die Szene natürlich sofort mit der Kamera einfing. War es gar der Wagen der neuen bayerischen Wissenschaftsministerin Marion Kiechle, die just an jenem Tag zur gleichen Zeit an der Technischen Hochschule Ingolstadt 16 bayerische Wissenschaftler mit dem "Preis für herausragende Lehre" auszeichnete. "Nein, der Wagen der Ministerin war es nicht", sagte Julia Knetzger, die Pressesprecherin der THI , auf Anfrage unserer Zeitung. Den Vorfall selbst hat THI-Präsident Walter Schober über die Pressesprecherin aber bestätigt. Und ausrichten lassen, die Technische Hochschule sei gerade in Gesprächen mit der Stadt bezüglich der Anbringung eines Pollers.

Der scheint wirklich notwendig. Denn die Treppe ist offenbar für Autofahrer schwer zu erkennen, wie auch Fotograf Kowalski beobachtet hat. Bei der Polizei wurde der Vorfall nicht aktenkundig.