Vielfältiges Angebot: Noch bis Freitag hat der Soziale Weihnachtsmarkt auf der Audi-Piazza geöffnet. An insgesamt 34 Hütten von karitativen und sozialen Organisationen kann dort für den guten Zweck eingekauft werden.
Vielfältiges Angebot: Noch bis Freitag hat der Soziale Weihnachtsmarkt auf der Audi-Piazza geöffnet. An insgesamt 34 Hütten von karitativen und sozialen Organisationen kann dort für den guten Zweck eingekauft werden.
Brandl
Ingolstadt

Die Einnahmen aus der Aktion des Audi-Betriebsrats kommen direkt den beteiligten Einrichtungen zugute. "Damit unterstützen wir die vorbildliche Arbeit dieser Organisationen", sagte Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch bei der Eröffnung. Zudem sei der Markt ein hervorragender Rückzugsort, um Ruhe für sich und die Familie zu finden und so die Vorweihnacht zu genießen. "Der Soziale Weihnachtsmarkt steht für das Miteinander und die Hilfsbereitschaft der Menschen in der Region", sagte Wendelin Göbel zur Begrüßung. Viel zu vielen ginge es nicht so gut, ihnen solle so geholfen werden. Gleichzeitig wünschte er den Besuchern, dass sie auf dem Markt "nach einem turbulenten Jahr Zeit zum Verschnaufen und Innehalten" fänden.

OB Christian Lösel bedankte sich bei Audi und seinen Mitarbeitern, dass sie trotz "eines nicht ganz einfachen Jahres" ein "soziales Herz für die Stadt" zeigten und so verdeutlichten, dass man "trotz der schwierigen Zeit eine gewisse Haltung" einnähme und "hoffnungsvoll in die Zukunft" schaue.

Bummeln und kaufen: Am Stand von des Sozialdienstleisters Integra freut sich Daniela Hofmann (l.) über regen Besuch..
Bummeln und kaufen: Am Stand von des Sozialdienstleisters Integra freut sich Daniela Hofmann (l.) über regen Besuch.
Brandl, Michael, Ingolstadt
Ingolstadt

Eine der Einrichtungen, die auf dem Markt ihre Erzeugnisse verkaufen, ist der Sozialdienstleister Integra. "Wir bieten Schmuck aus Silberbesteck, Ketten, Armreife sowie Plätzchen, Marmelade und Taschen aus Planen, Stoffen und Krawatten an", zählte Daniela Hofmann auf. Alle Sachen würden von bei Integra Beschäftigten unter Anleitung von Fachpersonal handgefertigt. Beim Sozialen Weihnachtsmarkt ist die Einrichtung seit Anbeginn, also seit fünf Jahren, dabei.

Fotostrecke: Sozialer Weihnachtsmarkt



Fünf Frauen aus dem Betriebsmittellager von Audi verbringen derweil ihre Mittagspause auf dem Markt und wärmen sich bei einem Heißgetränk auf. "Ich finde den Weihnachtsmarkt super", sagte Beate aus Altmannstein. Gekauft habe sie heute Holzsterne, Geschenke sollen noch folgen. Genauso wie bei Christl aus Gaimersheim. "Ich schaue mich noch um", sagte sie.

Süße Engel und Plätzchen haben sich Andrea aus Großmehring und Kathrin aus Neuburg beim Marktbummel ausgesucht. Beide arbeiten im Personalwesen bei Audi. "Wir kaufen jedes Jahr ein", sagten sie. "Der Markt ist eine tolle Idee und schön gemacht."