Ein 56-Jähriger fuhr auf dem mittleren Fahrstreifen, konnte dem Sattelauflieger nicht mehr ausweichen und prallte mit voller Wucht in das Heck. Der mit zwei Personen besetzte Pkw schleuderte über alle drei Fahrspuren und blieb ohne weitere Kollision auf dem Standstreifen liegen. Die 52-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. Pkw- und Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden, laut Polizei liegt die Schadenssumme bei rund 10 00 Euro.