Laut Polizei wollte die junge Frau, die in Fahrtrichtung Geisenfeld unterwegs war, gegen 17 Uhr bei Starkertshofen einen vorausfahrenden Sattelzug überholen - obwohl der zweistreifige Abschnitt der Fahrbahn schon endete. Das riskante Überholmanöver ging jedoch schief: Laut Polizei scherte die Kemptenerin vor dem Gespann abrupt wieder ein - womöglich, weil ihr bereits Gegenverkehr entgegenkam. Sie touchierte dabei den Lastzug und verlor die Kontrolle über ihren Wagen, der nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich überschlug.

Erst am vergangenen Dienstag hatte sich fast an derselben Stelle der Bundesstraße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 67 Jahre alter Mann aus Regensburg war dabei gestorben.