Es standen freilich auch nur fünf Punkte auf der Tagesordnung, worüber nicht lange diskutiert wurde.

Bürgermeisterin Andrea Ernhofer (SPD) teilte mit, dass bei der Besichtigung des sanierungsbedürftigen Brunnhauptener Weihers durch die Bürger am 10. August viele Anregungen zur Neugestaltung der Wassertretanlage und zur Uferbefestigung gekommen seien. "Die Vorschläge werden wir nun dem Planer mitteilen."

Einstimmung beschloss der Gemeinderat, dass alle Wahlhelfer aus dem Markt für die künftigen Urnengänge 50 Euro "Erfrischungsgeld" pro Tag bekommen. Ebenso einmütig sprach sich das Gremium für die zweite Änderung des Bebauungsplans "Im Bogen" in Kösching aus. Außerdem wird eine Veränderungssperre für das Gebiet erlassen.