Normalerweise schließt das Bad um 20 Uhr. Den Badegästen bleiben also zwei Stunden mehr Zeit, um das tolle Wetter im Bad zu genießen. Hinzu kommt die besondere Atmosphäre am Abend, die durch eine Flutlichtanlage, Fackeln und Kerzen unterstrichen wird.

Die Verantwortlichen des Warmbads weisen außerdem auf zwei weitere Termine hin. Wegen der Premiere des Freilichttheaters Geisterbräu am Donnerstag, 29. Juni, schließt das Bad an diesem Tag bereits um 19 Uhr. Und am Samstag, 1. Juli, am Tag des Kindertriathlons, beginnt der öffentliche Badebetrieb erst ab 12.30 Uhr.