Ingolstadt: Radfahrerin auf Landstraße frontal erfasst
Auf die Windschutzscheibe wurde die Radlerin geschleudert, nachdem sie vom Wagen einer 30-Jährigen frontal erfasst wurde. Nach Angaben der Verkehrspolizei hatte die 55-jährige Radfahrerin das Auto übersehen, als sie die Verlängerung der Manchinger Straße überqueren wollte. - Foto: Schmidtner
Ingolstadt

Die Radlerin wurde vom Auto frontal erfasst, schleuderte gegen die Windschutzscheibe und prallte noch gegen ein stehendes Auto, dessen Fahrer links nach Lindach abbiegen wollte. Die Rettungskräfte gingen zunächst von schwersten Verletzungen aus und organisierten den Transport der 55-Jährigen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Dort stellte sich laut Polizei alles aber glücklicherweise als weit weniger schlimm als befürchtet heraus: Die Polizei sprich von "leichten bis mittelschweren Verletzungen".