Am Samstag, 23. Dezember, um 12 Uhr spielt Georg Staudacher unter dem Motto "Magnificat als Baustein der Ökumene" Werke von Dietrich Buxtehude und Johann Sebastian Bach auf der neuen Bach-Orgel. Musikalisch möchte Evi Weichenrieder am Heiligen Abend ab 15.30 Uhr an der Bach-Orgel auf die Kinderchristmette im Ingolstädter Liebfrauenmünster einstimmen.

Auch vor der großen Mitternachtschristmette stimmt Franz Hauk die Gottesdienstbesucher ab 23.30 Uhr mit weihnachtlicher Musik ein. Am ersten Weihnachtsfeiertag folgt ab 17 Uhr der XIV. Bach-Zyklus, gespielt von Franz Hauk, der am zweiten Feiertag, wiederum ab 17 Uhr, weitere Werke von Johann Sebastian Bach (Bach-Zyklus XV) interpretiert. Der Eintritt zu allen Orgelkonzerten ist frei. Um Spenden wird allerdings gebeten.

Die Freunde der Musik im Münster hatten im ursprünglichen Programm für die Feiertage auch noch Matineen für den ersten Weihnachtstag und für Neujahr angekündigt. Diese müssen aufgrund der Festgottesdienste entfallen.