Ingolstadt: Oper macht Schule
Opernstars in der Schule: Am Reuchlin-Gymnasium bekamen die Schüler gestern live Kostproben von Franz Josef Selig, Michael Volle und Markus Schäfer (von rechts) zu hören. Am Klavier begleitete Gerold Huber. - Foto: Herbert
Ingolstadt
Unter dem Motto "Meet the Artist – Schüler treffen Künstler kamen gestern Nachmittag dazu die international gefeierten Opernstars Michael Volle, Franz Josef Selig und Markus Schäfer mit dem Pianisten Gerold Huber ans Reuchlin-Gymnasium. Sie gestalteten eine Unterrichtsstunde mit Kostproben ihres Könnens und berichteten aus dem Alltag eines Künstlers. Daneben beantworteten sie Fragen der Schüler.

Am heutigen Freitag geht’s mit einem Projekt des im Frühjahr gegründeten Vereins "Künstler an die Schulen" weiter. Sein Zweck ist es, Künstler und Kulturvermittler besser mit Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit zu vernetzen. Kooperationen sollen angestoßen werden, die Zugänge zu kultureller Bildung ermöglichen. Ab 19 Uhr präsentieren in der Harderbastei, Oberer Graben 55, einige der Künstler, die den gemeinnützigen Verein unterstützen ein buntes Programm, das sich aus Aktionen und Projekten mit Kindern und Jugendlichen zusammensetzt, die im Laufe des vergangenen Jahres realisiert worden sind. Außerdem wird der international gefeierte Cellist Alban Gerhardt auftreten.

Weitere Programmpunkte: "Galaktisch! Mit der Zeitmaschine durch die Geschichte der Stadt" heißt der Beitrag eines multimedialen Kindertheaters (Leitung: Vera Krömer, Beate Diao und Markus Jordan). "Niños de flamenco" lautet der Titel einer Tanzperformance mit Sabine Schäffer, auch Tänzer auf Hochstelzen sind zu erleben. Francesca Pane präsentiert ihr Jugendfilmprojekt zu "Harry Potter". Florian Walter und Gabriela Gillert nennen ihren Beitrag "Texte und Töne – Rap meets Poetry", dazu gibt es Breakdance mit Ryan Henneberg. Alban Gerhardt spielt auf dem Cello "Der Schwan" aus "Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns.