Begleitet wurde er von einem 28-jährigen ebenfalls aus der Ukraine stammenden Mann, der sich laut Polizei aber nicht an dem Diebstahlsversuch beteiligte. Nachdem Beamte der Polizeiinspektion den Fall aufgenommen hatten, begaben sich die beiden Asylbewerber zielstrebig zu zwei vor dem Geschäft abgestellten Fahrrädern. Als der 32-jährige Ukrainer mit einem der beiden Fahrräder losfahren wollte, wurden beide von den Beamten nach der Herkunft der Fahrräder befragt. Beide Männer gaben daraufhin an, dass die Räder nicht ihnen gehören würden. Eine Angestellte des Geschäftes konnte jedoch bezeugen, dass beide zuvor mit diesen Fahrrädern zum Geschäft gefahren waren. Eine Überprüfung der Rahmennummern ergab, dass das Fahrrad des 32-jährigen in der Nacht um 6. Juni in der Manchinger Straße entwendet worden war. Das zweite Fahrrad war nicht zur Fahndung ausgeschrieben. Da aber auch hier der Verdacht des Diebstahls nahelag, so die Polizei, wurden beide Fahrräder sichergestellt. Beide Männer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Diebstahls.