In den Donau-Auen zwischen Ingolstadt und Neuburg, die als Nationalpark infrage kommen, findet der Freiwilligentag am Samstag, 21. Oktober, zwischen 10 und 14 Uhr statt. Mit Schere, Rechen und Schubkarre wird Platz geschaffen für gefährdete Arten. Teilnehmen können alle Altersgruppen. Für Arbeitsgeräte sowie eine Brotzeit für alle Helfer ist gesorgt. Erforderlich sind festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung sowie Arbeitshandschuhe. Treffpunkt ist der Parkplatz an der nordwestlichen Seite der Staustufe Bergheim. Um besser planen zu können, wird um Anmeldung bis Donnerstag, 19. Oktober, beim städtischen Umweltreferat unter Telefon (0841) 305-26 03 oder per Mail an thomas.schneider@ingolstadt.de gebeten.