Es gibt aber auch eine Version, die nur fünf Bitten kennt. Wo liegt der Unterschied? Weshalb wurde dieses zentrale Gebet nicht einheitlich überliefert? Dieser Frage gehen drei Bibelabende der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) nach. Beginn ist am Montag, 19. Februar um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Anton, Münchener Straße. 69. Der Eintritt ist frei. Referent ist der Religionspädagoge Stefan Welz aus Karlshuld. Weitere Abende sind für 25. Februar und 5. März geplant.