Gerolfing: Feiern wie in Tausendundeiner Nacht
Auftakt: Am Samstagvormittag feierten die Gerolfinger Faschingsfreunde auf dem Dorfplatz. Pünktlich um 11.11 Uhr knallten die Sektkorken, die närrische Zeit war eröffnet.
Gerolfing

"Tausendundeine Nacht, so werd's in Gerlfing g'macht" lautet das Motto der Vereinigten Faschingsgesellschaft Gerolfing für die Faschingssaison 2018. Pünktlich um 11.11 Uhr ließen die Narren am Samstag auf dem Dorfplatz die Sektkorken knallen. Viele der zahlreichen Besucher erwarteten auch die Vorstellung des neuen Faschingsmottos und des Prinzenpaares. Diese wurden allerdings auf die um 20 Uhr stattfindende Jahresversammlung der VFG Gerolfing vertröstet.

Dort wurden dann traditionell das Faschingsmotto und das neue Prinzenpaar, Prinzessin Viktoria II. (Ganser) und Prinz Tobias II. (Reuthlinger), präsentiert. Die 23-jährige Gerolfinger Verwaltungsangestellte, die schon seit 2011 in der Gerolfinger Garde tanzt, und der 24-jährige Kfz-Mechatroniker aus Gaimersheim, ein Faschingsneuling, sind auch privat ein Paar.

Auch die Prinzengarde und die Trainerinnen Manuele Ernhofer sowie Victoria Molter-Pehr wurden vorgestellt. Andreas Schmuck nimmt in seiner Funktion als Hofmarschall Abschied. Dieses Amt bekleidet in der kommenden Saison Robin Estenfelder. Schmuck, der neue Aufgaben angeht, wünschte seinem Nachfolger viel Durchhaltevermögen.

Präsident Markus Meier berichtete von einer erfolgreichen vergangenen Saison. Insbesondere der Faschingsauftakt und der Umzug sowie die zahlreichen Auftritte von Prinzenpaar und Garde seien souverän bewältigt worden. Er bedankte sich bei den vielen Helferinnen und Helfern sowie für die finanzielle Unterstützung durch die örtlichen Geschäftsleute, ohne die der Fasching in Gerolfing so nicht möglich wäre. Auf der Homepage des Vereins unter www.vfg-gerolfing.de könne man sich stets über alle Aktivitäten im Gerolfinger Fasching informieren, so Meier.

Bekannt gegeben wurden bereits die Termine für den Faschingsauftakt, der am 26. und 27. Januar wieder im Schützenhaus in Gerolfing stattfinden wird, und für den Faschingsball am 3. Februar im Sportheim in Gerolfing. Der Gerolfinger Faschingsumzug am Faschingsdienstag, 13. Februar, mit anschließendem Kehraus im Festzelt am Festplatz soll dann wieder krönender Abschluss sein. Organisiert wird auch wieder ein Faschingsspiel am Faschingssonntag, 11. Februar, hier werden die Gerolfinger Faschingsnarren zu einer orientalischen Hochzeit geladen.

Leider habe der Verein aber auch mit Problemen zu kämpfen, der bisherige Stellplatz für den Prinzenwagen müsse geräumt werden, eine neue Unterstellmöglichkeit werde händeringend gesucht, bedauerte Meier. Zum Ende der Versammlung wünschte er allen viel Elan, Durchhaltevermögen und eine unfallfreie Saison.