So ist es auch nahe des Biotops im Norden von Etting; die dortige Grünfläche ist im Sommer jedoch wegen fehlenden Wassers von Gras und Pappelschößlingen überwuchert. Um im Winter dennoch ihrer Leidenschaft nachgehen zu können, entfernten nun einige Eisstockfreunde den Bewuchs. Für eine brauchbare Eisfläche muss sich aber noch genügend Wasser im Biotop sammeln, mit dem die Bahn gefüllt wird - abgesehen vom notwendigen kühlen Wetter.

Für die entsprechende Vorbereitung der Flächen würden sich die Ettinger allerdings über etwas mehr Unterstützung der zuständigen Stellen der Stadt freuen, wie sie berichten.