Spielerfahrung ist nicht nötig. Die Kinder dürfen jedoch keine Spielberechtigung in einem Verein besitzen. Ziel der Minimeisterschaft ist es, Kinder im Alter bis zwölf Jahren für den Tischtennissport zu begeistern. Es wird ein Turnier gespielt, getrennt nach Buben und Mädchen und in verschiedenen Altersklassen. Der Spaß am Sport steht im Vordergrund. Am Ende winkt ein Preis, und man kann sich für die Meisterschaft auf Kreisebene bis hin zum Bundesfinale qualifizieren.