Montag, 20. Februar 2017 |
Ingolstadt: A bisserl Wien in Ingolstadt
Ingolstadt

A bisserl Wien in Ingolstadt

Ingolstadt (DK) Leiwond war's, a Hetz ham's alle g'habt: Der "kleine Bruder" des Wiener Opernballs, die Wiener Ballnacht im Stadttheater, war wieder ein Höhepunkt der Ballsaison in der Region. Mit feschn Katzn und botschatn Tänzern, ohne Zwiederwurzn, Gschaftlhuaba und Hochnosade.
 Bilder |weiter...

 

 


 

 

 

Stadtgeflüster Ingolstadt
(ada) Dass man zum Skifahren keinen Schnee mehr braucht, weiß heute jedes Kind. Zumindest keinen richtigen. Um Schnee zu machen, reichen heutzutage eine Druckleitung, Wasser, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und ein paar Sprühdüsen.
weiter...
 

 

 

Ingolstadt: Auslauf für Beine und Seele

Auslauf für Beine und Seele

Ingolstadt (DK) Von wirklichem Frühlingserwachen kann zwar noch keine Rede sein, doch viele Laufsportler haben die Saison bereits eröffnet. Auf den beliebten Strecken durch die Parks sind längst nicht mehr nur die eisernen Ganzjahresjogger unterwegs. Ein paar Eindrücke vom sonntäglichen Baggersee.
 1 Kommentare |weiter...

 

 

 

Von: Ein Umzug der Rekorde

Ein Umzug der Rekorde

Kösching (DK) Tiger, Drachen, Eisbären, eine ganze Gruppe voller grasgrüner Frösche, dazwischen Clowns, Cowboys, Hippies und lebensgroße gelbe Emojis: Kösching zeigte sich gestern beim sechsten Mantelflickerzug farbenfroh, ausgelassen und fröhlich.
 Bilder |weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Daumenkino im Sportpark

Flinke Fingern im Sportpark

Ingolstadt (DK) Jubel ja, aber nur kurz: "Ah", "Oh". Anweisungen auch nur knapp: "Passe!", "Schieß!". Zuschauer beschränken sich auf schnelle "sauber" oder "super". Es ist Playstation-Time im FC-Stadion. Beim Fifa-Turnier kämpften gestern 128 Teams mit je zwei Spielern um die Ehre, den Sieg und 600 Euro.
weiter...

 

 

 

 

 

Mutter mit Kind übersehen

Ingolstadt (DK) Ein Unfall ereignete sich am Freitagabend gegen 18.40 Uhr an der Kreuzung der Ranke- und der Gemmingerstraße mit dem Baggerweg. Beim Abbiegen von der Gemmingerstraße in den Baggerweg übersah eine 57-jährige Autofahrerin offenbar eine 33-jährige Fußgängerin und ihre kleine Tochter, die gerade die Kreuzung überqueren wollten, meldet die Polizei.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Perspektiven für die Karriere

Perspektiven für die Karriere

Ingolstadt (DK) Die menschlichen Ressourcen sind endlich, die Wunschzettel vieler Unternehmen aber lang. In der Boomregion Ingolstadt mit erheblichem Fachkräftemangel lecken sich Personalchefs die Finger nach gut ausgebildeten Nachwuchskräften.
weiter...

 

 

 

Großes Programm im Stadtrat

Ingolstadt (DK) Der Stadtrat hat sich für seine nächste Vollversammlung am morgigen Dienstag, 21. Februar, wieder viel vorgenommen: Die Tagesordnung ist fünf Seiten lang. Dazu kommen vermutlich noch weitere Anträge. Die Sitzung beginnt um 15 Uhr im Neuen Rathaus. Hier wichtige Punkte im Überblick:
weiter...

 

 

 

 

 

"Der kleine Bruder des Opernballs"

Janika Hilgers, 20, und Bernd Wagner, 37, aus München: Wir sind das erste Mal bei der Wiener Ballnacht - weil wir später mit der Akrobatik à la Carte auftreten. Wir sind nun eigentlich keine Walzer-Spezialisten, aber zusammen schaffen wir das schon.
weiter...

 

 

 

Die hohe Zeit der rüstigen Senioren

Ingolstadt (hl) Sie sind eifrig, auch wenn sie meistens nicht mehr die Jüngsten sind: Wenn in Ingolstadt zum Internationalen Wandertag geladen wird, dann findet das inzwischen vor allem Resonanz bei der Altersgruppe 50, eher noch 60 plus.
weiter...

 

 

 

Gerolfing: Wenn der Maikäfer rockt

Wenn der Maikäfer rockt

Gerolfing (DK) Wenn das mal gut geht: Zwei süße Früchtchen wagen sich ins Gerolfinger Rockermilieu. Doch zum Glück sind die Leute in Lederkluft dort nur im Februar präsent. Und zudem weniger gefährlich, als es äußerlich erscheinen mag. Denn die Halbstarken wollen nur eins - den Fasching rocken.
weiter...

 

 

 

St. Augustin unter Palmen

Ingolstadt (DK) Karibisches Flair im Ingolstädter Süden: "St. Augustin unter Palmen" war heuer das Motto des traditionsreichen Pfarrballs - und der war einmal mehr dank seiner Beliebtheit bei Jung und Alt ein voller Erfolg.
weiter...

 

 

 

Ladendiebe erwischt

Ingolstadt (DK) Gleich zweimal griffen Diebe am Samstagabend in Ingolstädter Geschäften zu, meldet die Polizei. So beobachtete um 17.45 Uhr der Ladendetektiv eines Elektromarktes am Westpark einen 44-jährigen Ingolstädter, wie dieser mehrere hochwertige Handyhüllen in seinen Jackentaschen versteckte.
weiter...

 

 

 

Fußgängerzone Ingolstadt

Interesse an der Innenstadt

Ingolstadt (DK) Vor etwas über drei Jahren zählte die Ingolstädter Innenstadt noch 90 Leerstände und damit einen alarmierenden Höchststand. Ganz anders ist die Lage Anfang 2017, da sich die Zahl der Leerstände fast halbiert hat und sich der Werbeverein IN-City schon jetzt über viele Anfragen freut.


weiter...

 

 

 

Sportmeile an der Eriagstraße

Ingolstadt (reh) In direkter Nachbarschaft zum Sportpark des FC Ingolstadt siedelt sich die große Sportartikelkette Decathlon an, die seit Monaten den alten Praktiker zu einem "Fachmarktzentrum" umbauen lässt.
weiter...

 

 

 

Hallenbad Kösching

Bloß keine Wellen schlagen

Kösching (DK) Jetzt hat es der Köschinger Marktrat schwarz auf weiß: Der Bau eines neuen Hallenbads auf dem Weidhausberg kostet laut ersten Berechnungen knapp acht Millionen Euro. Nach der Vorstellung eines Entwurfs in der Sitzung am Donnerstag diskutierte das Gremium lange über das Projekt.


weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Der Stoff aus dem die Träume sind

Der Stoff, aus dem die Träume sind

Ingolstadt (DK) Der Prozess gegen einen Münchner Kunsthändler, der den einstigen Textilfabrikanten Hans Bäumler um Millionen betrogen haben soll, wird in Ingolstadt mit Interesse verfolgt. Die Kunstwerke, um die es sich dreht, hätten in einem Museum in Ingolstadt hängen können. Eine Spurensuche.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Lösung in Sicht

Lösung in Sicht

Ingolstadt (DK) Die Stadt will als Sofortmaßnahme für die wegfallenden zwölf Kurzzeitpflegeplätze im Heilig-Geist-Spital das den Heimen entstehende Defizit für insgesamt fünf Kurzzeitpflegeplätze übernehmen. Dies wurde bei einer Podiumsdiskussion der SPD zur Pflegesituation in Ingolstadt bekannt.
weiter...

 

 

 

Herr: "Wir könnten bis März Betten anbieten"

"Wir könnten bis März Betten anbieten"

Als Rechtsreferent der Stadt spricht Helmut Chase über das Angebot der Stadt, als Notmaßnahme Kurzzeitpflegeplätze anzubieten. Im Zuge dessen wurden mehrere Heime angeschrieben, die aber dafür keine Vollzeitpflegeplätze abbauen dürfen.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: "T und K schaffen Mehrwert"

"T und K schaffen Mehrwert"

Ingolstadt (DK) Autonom fahrende Autos, die als Show durch die Region ziehen. Gespräche mit Bürgern über ihre Ängste vor der Digitalisierung. Labore, die der Öffentlichkeit präsentieren, wie zum Beispiel eine Seilbahn in Ingolstadt funktionieren könnte, oder ein Theaterstück, das das Miteinander von Mensch und Maschine thematisiert: Das Wissen der Hochschulen in die Region tragen - das ist grob gesagt das Ziel der Innovationsallianz "menschINBewegung", zu der sich am Freitag die Katholische Universität (KU), die Technische Hochschule (THI) sowie die Stadt, die umliegenden drei Landkreise, große Unternehmen, Vereine und Verbände der Region zusammengeschlossen haben.
weiter...

 

 

 

Lenting: Auto brennt auf der A 9

Auto brennt auf der A9

Lenting (DK) Mehrere Auffahrunfälle haben sich am Freitagvormittag kurz hintereinander auf der A9 in Richtung München rund 300 Meter vor der Anschlussstelle Lenting ereignet.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Thesen für die Gegenwart

Thesen für die Gegenwart

Ingolstadt (DK) Was passiert, wenn die Thesen Martin Luthers von vor 500 Jahren in die Gegenwart verlegt werden? Dieser Frage gingen etwa 80 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen des Gnadenthal-Gymnasiums bei einer sogenannten Tourtür in St. Mattäus nach.
weiter...

 

 

 

Bauarbeiten, Freundschaften und viel Geld

Ingolstadt (sic) Wenn die Sanierung des Stadttheaters eines Tages abgeschlossen ist, wird Kulturreferent Gabriel Engert, Jahrgang 1958, nicht mehr im Amt sein. Er wird dann als Pensionär viel Zeit für entspannte Theaterabende haben, worauf er sich sicher freut. Jetzt setzt er sich entschlossen dafür ein, den Zeitplan für das 100-Millionen-Euro-Projekt (80 Millionen davon zahlt der Freistaat) aufzustellen. Er hofft, dass im Sommer 2019 die Arbeiten für die Kammerspiele starten. Das Gebäude ist die Voraussetzung für die Theatersanierung, weil es als Ersatzspielstätte dient. Engert: "Wenn es gut läuft, sind die Kammerspiele 2021 fertig."
weiter...

 

 

 

Zuchering: Im Süden wenig Neues

Im Süden wenig Neues

Zuchering (DK) Im Ingolstädter Süden scheint die Welt weitgehend in Ordnung zu sein. Wären nicht ein paar Verkehrsprobleme, die aber auch weiträumiger betrachtet werden müssen, hätte sich in der Bürgerversammlung in Zuchering am Donnerstagabend wohl überhaupt keine längere Diskussion ergeben.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Das erste Halbjahr ist geschafft

Das erste Halbjahr ist geschafft

Ingolstadt (DK) Am Freitag haben die bayerischen Schüler wieder ihr Zwischenzeugnis erhalten. Grund zur Aufregung soll der Notenzwischenbericht allerdings nicht sein, sagt Marion Chmielewski, die Rektorin der Privaten Tilly-Realschule. Sie berichtet über ihre Erfahrungen mit den Zeugnissen.
weiter...

 

 

 

Wanderer schwärmen wieder aus

Ingolstadt (DK) Es ist der Höhepunkt des Jahres der Wanderfreunde Region Ingolstadt: Diesen Samstag und Sonntag werden die 44. Internationalen Wandertage in Verbindung mit dem 16. DVV-Junior-Cup in Ingolstadt veranstaltet.
weiter...

 

 

 

Lösel und nicht Engert

Bei der Berichterstattung über die Bürgerbeteiligung zur Sanierung des Stadttheaters in der Freitagsausgabe ("Volkes Bühne") hat der Autor an einer Stelle zu seinem Bedauern den Überblick verloren.
weiter...

 

 

 

Versammlung des VdK Etting

Etting (sij) Der VdK-Ortsverband Etting trifft sich an diesem Sonntag um 14.30 Uhr im Ettinger Sportheim zur Jahresversammlung. Bereits um 10 Uhr findet ein Gedenkgottesdienst zum Andenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins in der Pfarrkirche Etting statt.
weiter...

 

 

 

Ladendieb wird rabiat

Ingolstadt (DK) Am Donnerstag gegen 14 Uhr musste die Polizei wegen eines Ladendiebstahls in einem Warenhaus an der Krumenauerstraße ausrücken. Ein 24-Jähriger war hier zusammen mit einem weiteren Mann vom Filialleiter auf frischer Tat bei einem Diebstahl erwischt worden.
weiter...

 

 

 

Neue Filmreihe in Altstadtkinos

Ingolstadt (DK) "Exhibition on Screen" bringt faszinierende Kunstausstellungen bekannter Museen der Welt auf die Kinoleinwand. Nun zeigen auch die Altstadtkinos die Kunstfilmreihe des preisgekrönten Regisseurs Phil Grabsky.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Notarztdienst nicht durchgängig gesichert

Notarztdienst nicht durchgängig gesichert

Pfaffenhofen (DK) Nur mit kräftiger Unterstützung des Vereins "Leben retten" lässt sich der Notarztdienst im Landkreis in der gewohnten Form aufrechterhalten. Dies wurde bei der Mitgliederversammlung wieder deutlich. Trotzdem waren im vergangenen Jahr mehrere Notarztschichten nicht besetzt.
weiter...

 

 

 

Kaffeeklatsch im "Café Klatsch"

Ingolstadt (DK) Das "Café Klatsch", die barrierefreie Begegnungsstätte im Hollerhaus, öffnet an diesem Sonntag, 19. Februar, erneut seine Türen zum Sonntagsklatsch. Dann laden die Offenen Hilfen von 14.30 bis 16.30 Uhr wieder zu Kaffee und Kuchen in die Räume des Hollerhauses, Bei der Hollerstaude 17, ein.
weiter...

 

 

 

Einschränken statt Wachsen

Ingolstadt (DK) Handel und Wirtschaft sind nach wie vor auf Wachstum ausgerichtet. Das kann auf Dauer nicht gut gehen, meint Nico Paech, Professor für Produktion und Umwelt an der Universität Oldenburg. Er vergleicht diese Ausrichtung mit einem Auto ohne Bremse und Rückwärtsgang.
weiter...

 

 

 

Knobloch spricht im Stadtmuseum

Ingolstadt (DK) Charlotte Knobloch, frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland,  kommt am Mittwoch, 22. Februar, zu einem Vortrag nach Ingolstadt. Sie spricht ab 19 Uhr auf Einladung des Historischen Vereins im Barocksaal des Stadtmuseums über die Bedeutung und die Herausforderungen der deutschen Erinnerungskultur.
weiter...

 

 

 

"Das wird ihm sein Leben lang bleiben"

Ingolstadt (hl) Der Beschuldigte glaubt, dass er nur noch "Restsymptome" zeigt, ein wenig "innere Unruhe". Doch auf eine solche Selbsteinschätzung mochte sich die 1. Strafkammer des Landgerichts lieber nicht verlassen. Sie schickte den 27-jährigen Ingolstädter am Freitag auf unbestimmte Zeit zur stationären Behandlung in ein psychiatrisches Krankenhaus. Der Unterbringungsbeschluss ergeht, weil die Kammer davon überzeugt ist, dass von dem jungen Mann vorerst noch eine akute Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht. "Alles andere", so Vorsitzender Jochen Bösl mit Blick auf eine vom Verteidiger erhoffte Bewährungslösung, "wäre unverantwortlich."


weiter...

 

 

 

Sonderführung zur Ducati-Schau

Ingolstadt (DK) Ducatisti, Motorradfreaks sowie alle Freunde historischer Technik erwartet ein spezielles Angebot: Das Museum mobile von Audi bietet am Dienstag, 21. Februar, ab 18 Uhr eine Sonderführung durch die aktuelle Sonderausstellung "More than red - Passione Ducati" an. Über 50 Motorräder aus der Geschichte der italienischen Kult-Marke Ducati sind dort zu sehen, zusammengetragen vom Kurator des Museums mobile, Stefan Felber. Der Ausstellungsmacher wird die Interessierten persönlich durch die Schau außerhalb der regulären Öffnungszeiten führen und die Geschichte des Unternehmens, das sich 1926 gründete und nach dem Zweiten Weltkrieg, 1946, mit dem Zweiradbau begann, erläutern. Treffpunkt ist um 17.45 Uhr an der Museumskasse. Die Teilnahme kostet vier Euro. Anmeldung per E-Mail an museum.mobile@ audi.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen limitiert.


weiter...

 

 

 

Polizei sucht Hundehalter

Ingolstadt (DK) Eine Spaziergängerin ist am Dienstag auf der Verlängerung der Kurt-Huber-Straße im Bereich unter der Autobahnbrücke über die Donau von einem Hund gebissen worden. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.
weiter...

 

 

 

Hitlergruß im Freibad

Ingolstadt/Pfaffenhofen (reh) Das Lächeln wollte nicht vom Gesicht des 19-Jährigen weichen. "Lustig ist das nicht mehr", sagte ihm der Vorsitzende Richter Thomas Denz aber deutlich. "Schauen Sie, dass Sie die Kurve kriegen. Die Jugendstrafe ist ums Eck." Um eine Haftstrafe ist der Pfaffenhofener, dem Denz am Landgericht deutlich ins Gewissen reden wollte, noch einmal herumgekommen. Diese stand am Freitag in der Berufungsverhandlung im Raum, wie der Vorsitzende klar andeutete. Der gut gemeinte Ratschlag des Richters: Der Angeklagte solle seine Berufung gegen ein Urteil des Pfaffenhofener Amtsgerichts zurücknehmen.


weiter...

 

 

 

Angedacht

Auge um Auge, Zahn um Zahn!" Dieses bekannte Wort kommt in der katholischen Leseordnung bei den Sonntagsgottesdiensten dieses Wochenende dran.
weiter...

 

 

 

Modellflugzeuge zerstört

Hofstetten (DK) Zwölf Modellflugzeuge, Zubehör, Kleidung und Lebensmittel sind am Donnerstagnachmittag bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus im St.-Josef-Weg in Hofstetten zerstört worden. Gegen 15 Uhr bemerkte eine 63-jährige Frau dem Polizeibericht zufolge nach ihrer Heimkehr starke Rauchentwicklung im Treppenhaus und verständigte die Rettungskräfte.
weiter...

 

 

 

Vohburg: "Wittenberg ein Hotspot der Reformation"

"Wittenberg ein Hotspot der Reformation"

Vohburg (DK) Im Jahr 1517 soll Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen und damit eine der größten Umwälzungen der Kirchengeschichte angestoßen haben: die Reformation. 500 Jahre danach würdigen die evangelischen Kirchengemeinden den Reformator mit vielen Veranstaltungen. Pfarrerin Stephanie Ma-ges aus Riedenburg und Pfarrer Reinhard Wemhöner aus Vohburg erläutern Anfang März die Reformation aus Männer- und Frauensicht in Vohburg. Im Gespräch mit unserer Zeitung erklären sie, was sie zum Gegenstand ihrer Vorträge machen wollen, was vom Wirken der Reformatorinnen und Reformatoren heute noch spürbar ist und nicht zuletzt, wie sich die Rolle der Frau durch die Reformation verändert hat.
weiter...

 

 

 

Zweckverband im Gemeinderat

Großmehring (hge) Wieder einmal steht der Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung Südostbayern auf der Tagesordnung des Gemeinderates Großmehring - und zwar am kommenden Dienstag, 21. Februar. Das Gremium berät diesmal über eine Mitgliedschaft oder eine Zweckvereinbarung.
weiter...

 

 

 

Den plötzlichen Herztod bekämpfen

Hepberg (hge) "Gegen den plötzlichen Herztod müssen wir uns rüsten", sagt Tanja Harbauer. Sie ist die Ideengeberin des Defibrillators. Die Gemeinderätin ging mit diesem Wunsch zu Doreen Völker von der Gemeindeverwaltung Hepberg.
weiter...

 

 

 

Gymnasium stellt sich vor

Gaimersheim (DK) Zum Übertritt an das Gymnasium Gaimersheim informieren Schüler, Eltern und Lehrkräfte am Mittwoch, 22. Februar, um 19 Uhr in der Schule. In der Aula stellt das Team zusammen mit Schulleiter Manfred Ruckdäschel das Profil des Gymnasiums und das umfassende Angebot der Schule vor.
weiter...

 

 

 

Ein starkes Stück

Langenbruck (vov) Es ist bereits weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt und beliebt: das Theaterstarkbierfest der Langenbrucker Theaterbühne in der Pfarrer-Höfler-Halle. Auch heuer wird der Reporterengel Ambrosius (Josef Reichart) mit spitzer Zunge seinen Bericht zur großen und kleinen Politik an seinen himmlischen Vorgesetzten Zyprianus abgeben.
weiter...

 

 

 

Baar-Ebenhausen: Mit Kunst an Luther-Lehre und Religion heranführen

Mit Kunst an Luther-Lehre und Religion heranführen

Baar-Ebenhausen/Brunnenreuth (shm) 95 Bilder - knapp 60 bestehen bereits - werden es im Oktober sein. Pünktlich zum Fest "500 Jahre Reformation". Und genau die konnten Interessierte jetzt in der Dreieinigkeitskirche bestaunen. Andreas Scheyda, Hilda Schnepf, Rita Zelln und Pfarrer George Spanos haben sich das im Arbeitskreis "Luther" überlegt, um die Menschen ein wenig an die Zeit und Lehre Luthers, aber auch an Glauben und Religion ganz generell heranzuführen. Denn die seien durchaus wichtig in unserer Zeit und Gesellschaft.
weiter...

 

 

 

Kolpingfamilie in Lambach

Pförring (hpw) Die Pförringer Kolpingfamilie nimmt am Sonntag, 25. Juni, am Tag der offenen Tür im Kolping-Ferienhaus Lambach teil. Das Kolpingwerk Bezirksverband Kelheim setzt einen Bus ein.
weiter...

 

 

 

Andrang am Tag der offenen Baustelle

Kösching (DK) Großer Andrang hat am Tag der offenen Baustelle beim neuen evangelisch-lutherischen Gemeindezentrum für Hepberg, Kösching und Lenting geherrscht. Architektin Julia Gräff vom Büro Diezinger Architekten in Eichstätt und Pfarrer Christoph Schürmann führten den ganzen Nachmittag Interessenten durch das neue Gemeindezentrum.
weiter...

 

 

 

Eichstätt: Brandbrief aus den Rektorenzimmern

Brandbrief aus den Rektorenzimmern

Eichstätt/München (aur) Die Leiter der bayerischen Grund- und Mittelschulen sehen sich immer stärkeren Belastungen ausgesetzt. So gehe es nicht mehr weiter, heißt es in einem Brief an die Staatsregierung. Mit dabei: der Kreisverband Eichstätt des Lehrerverbands BLLV.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Widerstand ohne Zeitdruck

Widerstand ohne Zeitdruck

Ingolstadt (DK) Die Nachricht steht seit zwei Wochen im Raum - doch erst gestern hat sich die IG Metall offiziell zum drohenden Kahlschlag beim Traditionsunternehmen Rieter geäußert. In einer Mitteilung ist von einer "Provokation" durch die Konzernleitung die Rede; Widerstand wird angekündigt.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Wohin mit den 155 Millionen Euro?

Wohin mit den 155 Millionen Euro?

Ingolstadt (DK) Solche Sorgen möchten andere Städte einmal haben. Die Ingolstädter müssen sich stark überlegen, wo sie ihr Festgeld in Zukunft anlegen wollen. Alleine heuer werden 155 Millionen Euro frei. Da will Bürgermeister Albert Wittmann nicht alleine die Anlagestrategie vorgeben.
weiter...

 

 

 

Die: Volkes Bühne

Volkes Bühne

Die Zukunft des Stadttheaters und sein künftiges Kleines Haus, die Kammerspiele, scheinen vielen Bürgern sehr am Herzen zu liegen. Die erste Informations- und Diskussionsrunde der Stadt zur Generalsanierung am Mittwoch war bestens besucht. Es wurde deutlich: Der Standort der Kammerspiele ist umstritten.
 Video |weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Schon wieder Nachfolger gesucht

Schon wieder Nachfolger gesucht

Ingolstadt (DK) "Nachfolger gesucht", schrieb der DONAUKURIER im März 2015, nachdem bekannt wurde, dass die langjährige Leiterin des Gesundheitsamts, Elisabeth Schneider, demnächst in Vorruhestand gehe. Jetzt, knapp zwei Jahre später, kann diese Überschrift stehen bleiben.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Ein Rekordjahr

Ein Rekordjahr

Ingolstadt (DK) Von wegen Automobilstadt: Nur ein kleiner Bruchteil jener Ideen, die am Mittwoch von den neuen Bewerbern um den Ingolstädter Gründerpreis vorgestellt worden sind, lässt sich im Automotivsektor verorten. Mit 24 Anmeldungen wird das größte Teilnehmerfeld in der Wettbewerbsgeschichte verzeichnet.
weiter...

 

 

 

Gaimersheim: Mary Poppins und Hans-guck-ins-Handy

Mary Poppins und Hans-guck-ins-Handy

Gaimersheim (hps) Zum fünften Mal hat die SMV des Gymnasiums Gaimersheim unter Federführung der Fachschaft Musik mit Unterstützung zahlreicher Lehrer zum schulischen Talentabend eingeladen. Weit über 100 Jugendliche auf der Bühne zeigten den rund 400 Besuchern, was sie drauf haben.
weiter...

 

 

 

BZA Südwest ärgert sich über Verwahrlosung

Ingolstadt (sic) Eigentlich hat "nur noch ein Christbaum gefehlt", ansonsten hat Walburga Majehrke, die Vorsitzende des Bezirksausschusses (BZA) Südwest, vor zugemüllten Glascontainern wieder so ziemlich alles gesehen, was die Abfallwirtschaft hergibt - "sogar einen Sessel!", berichtete sie in der Sitzung am Dienstagabend beim SV Haunwöhr. Schon vor vier Wochen hat sie beklagt, "dass manche Leute keine Scheu haben, einfach ihr altes Zeug auf diese Weise loszuwerden.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Das Ende der Buckelpiste

Das Ende der Buckelpiste

Ingolstadt (DK) Der Sarnierungsbedarf der Straße Am Lohgraben steht außer Frage. Die brennenden Sorgen der Anlieger: Wie lange dauert die Baustelle und was kostet der Ausbau?
weiter...

 

 

 

Zwischenfall in der Raffinerie

Ingolstadt/Kösching (nos) Eine "kleine Betriebsstörung" hat die Werksfeuerwehr der Gunvor-Raffinerie am Diensttagmittag auf den Plan gerufen. Wie Gunvor-Prokurist Uwe Bernhard gestern auf DK-Anfrage sagte, sei im Rahmen des planmäßigen Abfahrens der Anlagen für eine routinemäßige TÜV-Revision (wir berichteten) "an einer nicht zu erwartenden Stelle" eine Rauchentwicklung festgestellt worden.
weiter...

 

 

Weitere Artikel aus dem Ressort Ingolstadt
Um weitere Artikel aus dem Ressort Ingolstadt anzuzeigen, verwenden Sie bitte unser Archiv.
 weiter