Ich bin über den Artikel sehr entsetzt. Zeigt dieser Artikel doch sehr, wie unsinnig die Freizeitjagd ist und wie absolut unwissend uns die Jägerlobby halten möchte. Vorsorglicher Abschuss von unseren wichtigsten Gesundheitspolizisten, den Füchsen, weil sie Krankheiten übertragen? Tollwut ist offiziell seit 2008 durch das Auslegen von Impfködern (nicht durch die Jagd) in Deutschland ausgemerzt worden. Fuchsbandwurm-Erkrankungen gibt es bis zu zehn pro Jahr in Deutschland (nachzulesen beim Robert-Koch-Institut, da der Fuchsbandwurm eine meldepflichtige Erkrankung ist) - und vornehmlich trifft es Jäger. Wenn sie den Fuchs in Ruhe lassen, werden sie sich auch nicht anstecken. Es ist also wahrscheinlicher durch eine verirrte Jägerkugel getroffen zu werden (2017 gab es 30 tödliche Unfälle mit dem Jagdgewehr) oder in der Lotterie zu gewinnen als sich mit dem Fuchsbandwurm zu infizieren.

Räude ist eine für Menschen ungefährliche Erkrankung und bei Haustieren gibt es gute Behandlungsmöglichkeiten. Räude beim Fuchs wäre auch behandelbar, jedoch bedeutet die Hege und Pflege der Jäger nur das Töten und nicht das Gesundpflegen. Auch zeigen Studien, dass Füchse Immunität gegen Räude weitervererben. Jedoch wird diese gute Erbanlage durch das massenhafte Töten eines wichtigen, intelligenten Wildtieres immer wieder zunichtegemacht.

Hat Ihnen schon einmal jemand von den Jägern erzählt, wie wichtig der Fuchs ist, um Mäuse- und Rattenplagen einzudämmen? Haben Ihnen schon einmal die Jäger erzählt, dass Studien zeigen, dass der Fuchsbandwurm vor allem durch die Jagd verbreitet wird? Haben ihnen die Jäger erzählt, dass uns Füchse vor der Lyme-Borreliose und uns und unsere Haus- und Nutztiere vor dem Botulismus schützen? Haben ihnen Jäger erzählt, dass 17 Studien aus über 30 Jahren Forschung auch aus Deutschland zeigen: Nur durch die Jagd nimmt die Fuchspopulation zu, ansonsten reguliert sich, wie bei allen Beutegreifern, die Population von allein?

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Zum Beispiel, dass die Freizeitjäger einfach nur töten wollen und ihnen da die Hetze gegen die Füchse nur recht kommt.

 

Manuela Schleußner

Bunde