Roth: Ausgezeichnetes Kino
Zur Auszeichnung des FilmFernsehFonds gratuliert der Kinobetreiberin Anja Bürger auch Bürgermeister Ralph Edelhäußer. - Foto: Tschapka
Roth

"Das Kino hat an seiner Faszination und Attraktivität nicht eingebüßt. Es ist viel schöner, miteinander zu lachen und vielleicht auch zu weinen, als alleine vor dem kleinen Bildschirm", sagte die Ministerin im Bayreuther Richard-Wagner-Museum. Das sieht auch der Rother Bürgermeister Ralph Edelhäußer so, der Anja Bürger für die erneute Auszeichnung ihres Jahresfilmprogramms gratulierte. "Wir schätzen sehr, was wir an unserem Rother Kino haben und sind stolz darauf", sagte der Rathauschef. "Es ist schön, wenn das auch von höherer Stelle so gesehen wird."

Erst vor wenigen Wochen hatte Ralph Edelhäußer gemeinsam mit der Kinobetreiberin bei der Aktion "Mit der Stadt ins Kino" in die Schulkomödie "Fack ju Goethe 3" ins Bavaria-Kino eingeladen. Ebenfalls im November flimmerte dort die 15. Frauenfilmnacht über die Leinwand, die Anja Bürger zusammen mit der Gleichstellungsstelle des Landratsamts und des Frauenforums veranstaltet.