Ernst Leidhäusl ist dem Verband schon seit 30 Jahren treu verbunden und wurde dafür mit Nadel und Urkunde geehrt. Die stellvertretende Kreisvorstandsvorsitzende Anita Grupa teilte mit, dass der VdK-Kreisverband Roth-Schwabach im abgelaufenen Jahr in 4800 Fällen zur Beratung aufgesucht worden ist. Sie verwies auf die neue Reform der Pflegeversicherung, die im Januar in Kraft trat. Anstatt drei Pflegestufen gebe es nun fünf Pflegegrade und es sei nicht mehr der Grad der körperlichen Einschränkung, sondern das Maß der Selbstständigkeit für die Einstufung ausschlaggebend. Grupa betonte, dass sich der VdK-Sozialverband vor der anstehenden Bundestagswahl zu der auseinanderdriftenden Einkommens- und Vermögensstruktur kritisch äußern werde. Sie dankte allen Mitgliedern für den Zusammenhalt im Ortsverband.