Walburga Klinger wurde 1942 in Schernfeld als viertes von fünf Kindern geboren.

Diese wuchsen zusammen mit vier Pflegegeschwistern auf. Walburga half am elterlichen Hof mit, war dann bei der Flurbereinigung tätig, später arbeitete sie als Postzustellerin. Regelmäßig ist sie bei der Damengymnastikgruppe dabei und bei der Wassergymnastik anzutreffen. Sie ist eine eifrige Kirchgängerin und hilft beim Kirchenputz mit.

Johann Klinger wurde 1940 in Workerszell als zweites von vier Kindern geboren. Er machte eine Lehre als Maurer und legte die Meisterprüfung ab. Noch immer sind seine handwerklichen Fähigkeiten gefragt, denn er ist noch einer "vom alten Schlag". Er ist langjähriges Mitglied im Vorstand des Krieger- und Kameradschaftsvereins Rupertsbuch. Fester Termin während der Woche ist der Rentnertreff am Mittwoch im Gasthaus Breitenhuber.

Beide erfreuen sich bester Gesundheit und gehen ihrem Hobby, dem Bergwandern, so oft wie möglich nach. Mit dem Jubelpaar freuten sich drei Kinder und sechs Enkelkinder.