Wie Bürgermeister Robert Husterer näher ausführte, hätten Spaziergänger am Wegrand eine saubere Schüssel mit Hundefutter und frischer Leber entdeckt. Er schaltete einen Hundeführer der Polizei ein, der am Ort wohnt. Dieser habe das Weitere veranlasst. Derzeit werde geprüft, ob dieser verdächtige Fund giftige Substanzen enthält. Ein Ergebnis liege noch nicht vor, so Husterer weiter. In der Vergangenheit seien im Bereich Wellheim schon Hunde und Katzen vergiftet worden.