Im Sudhaus des Bürger- und Kulturzentrums Krone sowie in der Maria-Himmelfahrt-Kirche gibt es kostenfreie "Schmankerlkonzerte", sei es mit dem A-cappella-Chor EI-Vox oder die Darbietung amerikanischer Vorweihnachtssongs mit Piano, Saxofon und Bariton/Mezzosopran. Das Adventssingen verschiedener Kipfenberger Chöre in der katholischen Kirche ist mittlerweile zur Tradition des Weihnachtsmarktes geworden.

Für Familien und Kinder ist ebenfalls einiges geboten: Ziegen und Esel können im Streichelgehege betrachtet werden, der Nikolaus schaut in Begleitung von zwei Engeln vorbei, es gibt Stockbrotbacken am Marktplatz und im Bürger- und Kulturzentrum kann unter Anleitung fleißig gebastelt und einer Märchenlesung gelauscht werden. Das abschließende Highlight des Weihnachtsmarktes bildet eine Feuer- und Leuchtshow am Sonntagabend.

Geöffnet hat der Kipfenberger Weihnachtsmarkt am Samstag von 16 bis 20 Uhr (Speisen und Getränke bis 22 Uhr) sowie am Sonntag von 14 bis 20 Uhr.