Kipfenberg: Mit wenigen Tipps den Profis näher
Bei den 1. Volkstheatertagen in Regensburg haben 2016 auf dem Podium Profis und Laien engagiert und mit großem Spaß diskutiert. So soll es auch bei der zweiten Auflage im Oktober sein ‹ŒArch - foto: Meier
Kipfenberg

Der Eichstätter Autor und Theatermacher Florian Schmidt hat wie bereits berichtet nach dem Erfolg der Premiere der Veranstaltung in Regensburg 2016 den Kontakt ins Altmühltal hergestellt und die Veranstalter der "Theaterbox" nach Kipfenberg geholt. Kipfenbergs Bürgermeister Christian Wagner hatte er dazu nicht lange überreden müssen: Der war sofort Feuer und Flamme und hilft tatkräftig bei der Infrastruktur.

Hinter der "Theaterbox" verbergen sich der TV- und Theaterregisseur Thomas Stammberger (unter anderem BR-"Komödienstadel"), die Schauspielerin und Coacherin Gabriele Odinis und der Regisseur, Autor und Schauspieler Harald Meier. Ihr Ansatz: "Gerade im Bereich Volkstheater ist der Übergang zwischen Amateuren und Profis fließend. Um die eigene Qualität und den Erfolg zu steigern, fehlen oft nur wenige Tipps und Handgriffe. Als Netzwerk für semiprofessionelles Theater wollen wir die Szene mit den Volkstheatertagen weiter qualifizieren und Gleichgesinnte verbinden."

Jetzt ist die Liste der Workshops und der Referenten komplett. Als Vollprofi wird zum Beispiel Monika Baumgartner (kleines Foto), laut "Bild"-Umfrage "Deutschlands beliebteste TV-Schauspielerin", den Workshop "Die Kunst der Besetzung" leiten und zuvor auch eine "Ermutigung" unter dem Titel "Mein Werdegang, mein Theater" geben. Die ebenfalls aus Film und Fernsehen bekannte Darstellerin Corinna Binzer wird an der Seite von Florian Schmidt den Kurs "von der Watschn bis zum Kuss" mitgestalten. Insgesamt gibt es 20 verschiedene Workshops und Kurzvorträge. Auf einer Podiumsdiskussion wollen die Referenten die Frage "Amateur oder Profi - was ist der Unterschied" beleuchten, und es soll auch Zeit zum Austausch und gemeinsamen Spiel geben.

Die Teilnahme kostet regulär 189 Euro zuzüglich der Einzelworkshops. Theatergruppen und Laienspieler, die sich zügig anmelden, bekommen einen Frühbucherrabatt und zahlen nur 159 Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.theaterbox.de. Dort ist auch die Anmeldung zu der Veranstaltung möglich. ‹ŒFoto: Meier