Wasser marsch!
Wasser marsch!
Foto: Spiegl
Landershofen
Unter der Aufsicht von Kreisbrandinspektor Hans Baumeister, Kreisbrandmeister Thomas Buchberger, Stadtbrandinspektor Georg Maier sowie Stadtbrandmeister Helmut
Urlbauer und der Kreisfrauenbeauftragten Simone Schneider stellten die Aktiven Feuerwehrler die Bergung zweier verletzter Personen aus einer Maschinenhalle nach. Eine Schlüsselrolle spielte die Feuerwehr Landershofen, weil ein Atemschutzeinsatz gefordert war. Die Feuerwehr Wintershof stellte sich mit einem Sicherungstrupp zur Verfügung, derweil bekämpfte die Wehr aus Buchenhüll den fiktiven Brand.

Die Übung wurde vom Einsatzleiter Markus Regler, Kommandant der Feuerwehr Landers-hofen, geleitet. Im Beisein von interessierten Zuschauern drangen die Feuerwehrler mit schweren Atemschutzgeräten in die verrauchte Maschinenhalle ein und suchten dort nach den verletzten Personen. Zum Abschluss der Übung bedankte sich Oberbürgermeister Andreas Steppberger bei den aktiven Wehren.
.