Die Vorsitzende des Gartenbauvereins Pollenfeld, Marianne Mederer, (rechts) überreichte den geehrten Mitgliedern neben Urkunde und Ehrennadel auch einen Blumenstock.
Die Vorsitzende des Gartenbauvereins Pollenfeld, Marianne Mederer, (rechts) überreichte den geehrten Mitgliedern neben Urkunde und Ehrennadel auch einen Blumenstock.
Foto: Fries
Pollenfeld
Vor der Versammlung des aus 167 Mitgliedern bestehenden Vereins wurde in der Pfarrkirche St. Sixtus ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder abgehalten.

Die Vorsitzende Marianne Mederer bedankte sich bei ihrer Begrüßung bei den Mitarbeitern des Pollenfelder Bauhofs für die Mithilfe, etwa beim Aufstellen des Osterbrunnens oder dem Mähen der Streuobstanlagen. Ein weiterer Dank galt Baumwart Franz Bernecker für die Pflege der Obstbäume in den Streuobstanlagen und der Familie Flieger für die Wartung und Ausleihe des vereinseigenen Rasenlüfters. Regelmäßige Termine des Gartenbauvereins sind das Aufstellen des Osterbrunnens am Dorfplatz und das Legen der Blumenteppiche an Fronleichnam. Heuer stand auch eine Flursäuberung zusammen mit der Jagdgenossenschaft auf dem Programm.

Umfangreich war auch das Ausflugsangebot. So bot der Verein eine Fahrt zum Viktualienmarkt nach München, einen Besuch der Hainmühle in Morsbach und in der Vorweihnachtszeit einen Ausflug zum Adventsmarkt auf Schloss Guteneck bei Nabburg an. Die jährliche Veranstaltung für die Kinder stand diesmal unter dem Motto "Besuch beim Imker". Marianne Mederer gab noch eine kurze Vorschau auf demnächst anstehende Vereinsaktivitäten: Im Juni ist ein Ausflug in den Kakteengarten nach Öttingen geplant. Im September soll mit den Kindern eine Radltour nach Preith zum Biobauern unternommen werden, und auch ein Ausflug zu einem Adventsmarkt ist wieder vorgesehen.

Zum Ende der Versammlung standen noch Ehrungen auf dem Programm. Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft erhielten Claudia Fries, Theresia Hegenberger, Ingrid Hofmann, Petra Kerschenlohr, Christina Mödl und Anni Rucker aus den Händen der Vorsitzenden eine Urkunde und die Ehrennadel in Silber des Bezirksverbands Oberbayern.

Im Anschluss referierte Apotheker Thomas Fentner aus Eichstätt zum Thema: "Good Aging - fit bis ins Alter". In seinem Vortrag zeigte er den Anwesenden die Möglichkeiten auf, wie man mit einem gesunden Lebensstil und gezielter Ernährung das Immunsystem stabilisieren und sich seine Gesundheit erhalten kann.