Eichstätt: Startklar zur Verteilung: Die neuen Biotonnen des Landkreises Eichstätt warten bereits in ihrem Lager auf die Auslieferung durch die Fachfirma.
Startklar zur Verteilung: Die neuen Biotonnen des Landkreises Eichstätt warten bereits in ihrem Lager auf die Auslieferung durch die Fachfirma.
Landkreis
Eichstätt

Pro Gemeinde ist ein Verteilungstag durch die Firma ESE GmbH vorgesehen, manchmal zwei – wobei sich diese auch um ein bis zwei Tage nach hinten verschieben kann, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises vom Freitagmittag. Der genaue Terminplan ist online einsehbar unter www.landkreis-eichstaett.de/ Biotonnenverteilung. Insgesamt werden bis 19. Oktober rund 38000 braune Biotonnen im ganzen Gebiet des Landkreises ausgeliefert.

„Die Biotonne wird bei Anlieferung an das Grundstück gestellt. Der Bürger braucht die Tonne dann nur noch auf sein Grundstück ziehen und dort platzieren, wo es für ihn am besten erscheint“, erklärt Manuel Laumeyer von der Abteilung Abfallwirtschaft im Landratsamt. Der Grundstückseigentümer muss demzufolge bei der Anlieferung nicht anwesend sein. Bei Unklarheiten ist seitlich an der Tonne ein weißes Etikett. Darauf ist die genaue Adresse des Tonnenbesitzers vermerkt (aus Datenschutzgründen jedoch kein Name). „Gerade bei größeren Wohneinheiten oder Mehrfamilienhäusern ist dieses Etikett sicherlich eine Hilfe. Man kann seine Tonne auch individuell kennzeichnen, um den Wiedererkennungswert zu steigern“, erläutert Kathrin Husterer, die zuständige Fachbereichsleiterin der Abfallwirtschaft. Die Behälternummer sollte für etwaige Rückfragen vorsorglich abgeschrieben und vermerkt werden. Bei Fragen oder auftretenden Unklarheiten ist ab Montag, 18. September, wieder eine kostenfreie Hotline geschaltet, die unter Telefon (0800) 3220566 erreichbar ist.

Die Abfallwirtschaft des Landkreises weist im Zusammenhang mit der Auslieferung darauf hin, dass die Tonne erst ab dem 1. Januar 2018 befüllt werden darf: Die Leerung startet erst ab diesem Zeitpunkt. Damit die Bürger eine handliche Übersicht über diejenigen Abfälle haben, die in die Tonne gehören und welche nicht, klemmt im Deckel des neuen Behälters ein bunter Flyer. Dieser ist auch ab sofort bei allen Gemeinden erhältlich oder online abrufbar unter: www.landkreis-eichstaett.de/Biotonne.

„Die Biotonne ist für die Bürger mit keinen Mehrkosten verbunden und bereits in der Gebühr für die Restmülltonne enthalten“, sagt Manuel Laumeyer.

Bürger der Stadt Eichstätt, die bereits eine Biotonne nutzen, bekommen im Dezember noch eine gesonderte Information. Die Nutzung der Biotonne in der Stadt Eichstätt läuft bis Jahresende wie gewohnt weiter.