Eichstätt: Katzengeschwister vor dem Auszug
Foto: DK
Eichstätt

Die beiden waren unerwünscht durch freilaufende, unkastrierte Katzen geboren und sich und ihrem Schicksal überlassen worden. "Wären sie nicht gefunden, aufgenommen und gesund gepflegt worden", wären sie wohl nicht mehr am Leben, schreiben die Tierschützer in ihrer Vorstellung. Die beiden sind nun nach langer, hartnäckiger Krankheit ganz gesund. Sie haben sich zu normalen, sympathischen Jungkatzen entwickelt und sind jetzt bereit, aus der Katzenstation auszuziehen.

Sie suchen verantwortungsvolle Menschen, die mit ihnen ihre Geschichte weiter schreiben und bei denen sie für immer bleiben können. "Am liebsten würden wir die beiden gemeinsam in ein zu Hause vermitteln, in dem sie später einmal Freigang haben können", heißt es in der Mitteilung des Vereins.

Katzenerfahrung ist nicht zwingend notwendig, dafür aber etwas Verständnis für die Bedürfnisse der altersbedingt noch sehr lebhaften Katzen. Bei Abgabe sind die beiden geimpft, gechipt und entwurmt. Wer Interesse an dem Geschwisterpaar hat, meldet sich bei Irina Schmidl, Telefon (0179) 200 61 54, oder Nicoletta Günzler, Telefon (0841) 981 24 66.

Erfreulicherweise haben die vergangene Woche vorgestellten Katzen Chico und Mauzi ein Zuhause gefunden.