Für das im Bau befindliche Dienstleistungszentrum in Lenting, das im Herbst kommenden Jahres bezogen werden soll, sind heuer allerdings nur 69 344 Euro zu bezahlen: Das Gros, nämlich rund 18 Millionen Euro, wird im kommenden Jahr in einem Betrag fällig. Hier ist bekanntlich ein Generalunternehmer tätig. Der Haushalt des laufenden Jahres hat, wie Kämmerer Netter noch einmal in Erinnerung rief, ein Volumen von 157,3 Millionen Euro. Einen Ausblick auf 2018 konnte er noch nicht geben: Es gibt Probleme beim statistischen Landesamt und deren Auswertung braucht Netter für die Berechnung verschiedener Posten.