Mittwoch, 23. Juli 2014 |
Artikel finden mit:
Im Zeitraum:

Anzahl gefundener Artikel: 8
Zeige Artikel 1 bis 8
1. 27.09.11, 17:46 Uhr
  Von 10 Uhr bis 17 Uhr laden die Kunst-Türmler dazu in die Ringgasse 23 ein. Ihren ersten Geburtstag als Gruppe mit gehobener Unterkunft in dem auch als Folterturm bekannten Gemäuer wollen die 30 Kunstinteressierten um Ute Mühlbauer zusammen mit der Öffentlichkeit feiern. „Ein schönes Thema“, finden
2. 27.09.11, 17:46 Uhr
  Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ist zwischenzeitlich eine Satzung ausgearbeitet und beschlossen worden. Zu diesem Treffen waren zahlreiche Mitglieder gekommen, für den Vorsitzenden Hans Ferstl ein Beweis für das große Interesse an dem Verein. Er berichtete, dass bei der
3. 27.09.11, 17:46 Uhr
  Zunächst trafen sie sich zum gemeinsamen Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche, anschließend gab es einen Sektempfang im Pfarrheim. Die Pfarrgemeinderäte aus den drei Pfarreien überreichten den Jubilaren je eine rote Rose. Ein Paar ist seit 55 Jahren verheiratet, zwölf feiern heuer Goldene Hochzeit,
4. 27.09.11, 17:46 Uhr
  Wenn es Schwierigkeiten gibt, dann hat Marlene Breitschopf (70) ein festes Motto: „Jetzt erst recht. Jetzt muss ich es mir selber beweisen, dass ich das schaffe.“ Diesen Willen zum Durchhalten brauchte die aktive Seniorin auch, als sie vor zehn Jahren das Amt der Seniorenbeauftragten der Stadt
5. 27.09.11, 17:46 Uhr
  Heute Abend bieten die Verantwortlichen auch einen Experimentalvortrag für die Öffentlichkeit an. Ab 19 Uhr heißt es im Haus des Gastes: Brände und Explosionen. Den Vortrag hält Dr. Bernd Scheel und die Veranstalter versprechen, dass es „bestimmt nicht langweilig wird“. Der Vortrag ist außerdem eine
6. 27.09.11, 17:46 Uhr
  Leitung: Petra Stechno. Ort: Gymnastikraum Praxis Drexl-Ragonesi.
7. 27.09.11, 17:46 Uhr
  Wer zurzeit im Sulzpark spazieren geht, dem wird aufgefallen sein, dass das Flüsschen kaum Wasser führt. Um genau zu sein: Es sind nur etwa 300 bis 400 Liter pro Sekunde. Auf diese Menge haben sich die Verantwortlichen verständigt, als sie sich wegen der Inspektion des Sulz-Ausleitungsbauwerks
8. 27.09.11, 17:46 Uhr
  Um Potenziale zur Energieeinsparung zu erkennen und die Kosten für die Gemeinde in Zukunft zu reduzieren, wurde vom Energieversorger N-Ergie Netz GmbH Nürnberg ein technisches Konzept entwickelt. Die verschiedenen Möglichkeiten stellte Horst Hien, der kommunale Gebietsleiter des Unternehmens, vor.