Ein Bürgerin fragte nach, welche Voraussetzungen für eine Ortsabrundung gegeben sein müssten. Dies sei grundsätzlich nur für Familienmitglieder in direktem Verwandtschaftsverhältnis möglich, so der Rathauschef. Bei Herausnahme von möglichen Baugrundstücken aus einer Ackerfläche müsse dies vorab städtebaulich beurteilt werden.