Viel Applaus haben die Steppwölfe für ihren Auftritt erhalten.
Viel Applaus haben die Steppwölfe für ihren Auftritt erhalten.
Patzelt
Wolfsbuch
Die ausgelassene Stimmung schwappte schnell auf die Gäste des Balles am Faschingssamstag über.

Durch das reichhaltige Programm führte als Moderatorin Kathrin Bergmoser. Reichlich Beifall erhielten die Steppwölfe. Unter der Leitung der Trainerinnen Franziska Semmler und Silke Fehlner hatten sie eine flotten Stepp-Aerobic-Tanz einstudiert, den die jungen Turnerinnen ohne Lampenfieber und voller Begeisterung zeigten. Als Belohnung für ihre Darbietung durften sie Eisgutscheine in Empfang nehmen.

Lange warteten die Besucher auf die im Vorfeld bereits angekündigte Überraschungseinlage. Und sie wurden für ihre Geduld belohnt. Eine Gruppe junger Männer, vorwiegend Seniorenfußballspieler, ließ "die Glocken von Rom" erklingen. Absolut pikant wurde es und die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt, als die Herren ihre Verkleidung aufrissen und die Glocken zum Vorschein kamen, die um ihre Hüften hingen und sich zur Musik und zum Refrain des Liedes rhythmisch bewegten. Für Gute-Laune-Musik sorgte die Band Sodala.