Als 500. Mitglied steht nun der kleine Benedikt Greiner aus Breitenhill in den Geschichtsbüchern des Vereins. "Er ist einer der 37 Eintritte im abgelaufenen Jahr", freute sich der Vorsitzende Geschäftsführung Josef Widmann über die äußerst positive Entwicklung der Mitgliederzahlen. Die beiden Vorsitzenden der Spielvereinigung, Martin Schultes und Widmann, ließen es sich nicht nehmen, zu diesem freudigen Ereignis zu gratulieren und der Familie Greiner ein kleines Präsent zu überreichen.

"Ob der kleine Benedikt einmal in die Fußstapfen seines Vaters tritt und ein ebenso begeisterter und engagierter Fußballspieler wird, kann natürlich heute noch nicht gesagt werden. Aber die Spielvereinigung Wolfsbuch/Zell ist bestrebt, auch in Zukunft die sportliche Förderung der Kinder zu forcieren", sagte der Vorsitzende Sport Schultes. Er bedankte sich auch gleichzeitig bei allen Mitgliedern des Vereins. Nur durch eine breite Basis könne der Verein auch weiterhin seine wichtigen Aufgaben erfüllen und die Attraktivität erhalten, betonte Schultes.