Ein an einem Feldweg abgestelltes Fahrzeug, das zum Teil auf der Fahrbahn stand, bemerkte er wohl zu spät und stieg auf die Bremse. Aufgrund der Witterungsverhältnisse drehte sich sein Auto und krachte mit einem in diesem Moment entgegenkommenden Betonmischfahrzeug zusammen.

Laut Polizei wurde glücklicherweise niemand verletzt. Allerdings stellten die Beamten fest, dass der Unfallverursacher betrunken war. Ein Alkoholtest bestätigte die erste Vermutung. Der Führerschein des 25-Jährigen wurde sichergestellt. Er muss nun mit einer Entziehung der Fahrerlaubnis rechnen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Parsberg in Verbindung zu setzen. Die Beamten sind unter Telefon (09492) 94 11-0 zu erreichen.