So hat er beschlossen, dass das künftige Gremium aus mindestens 14 Mitgliedern bestehen soll. Gleichzeitig wurde ein Wahlausschuss gebildet. Die Wahl erfolgt als Briefwahl. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der Pfarrgemeinde, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben. Kandidieren kann jede Person katholischen Glaubens, die mindestens 16 Jahre alt ist, ordnungsgemäß vorgeschlagen wurde und die der Kandidatur schriftlich zugestimmt hat. Die Suche nach Kandidaten stellt wohl die größte Herausforderung dar. Es ist nicht leicht, Frauen, Männer und Jugendliche zu gewinnen, für vier Jahre Verantwortung für die Pfarrgemeinde zu übernehmen. Die Pfarrei bittet die Gläubigen um Mithilfe. Vorschläge sind auf den ausgeteilten Zetteln in den Ortschaften bei den angegebenen Messen abzugeben oder bei den Pfarrgemeinderäten.

Sollte jemand selbst den Wunsch haben, sich und seine Talente und Fähigkeiten in die Arbeit einzubringen, sollte er möglichst bald Kontakt mit Pater Godehard Schuster unter Telefon (08462) 20 61 60 aufnehmen. Annahmeschluss für die Vorschläge ist der 31. Dezember.