Neumarkt: Streuobstwiesen mit allen Sinnen erforschen
Immer ein Höhepunkt bei der Präsentation des Jahresprogramms ist ein Menü aus regionalen Produkten, das sich auch Landrat Willibald Gailler (Mitte) schmecken lässt. - Foto: Sturm
Neumarkt

"Wir möchten jungen Menschen einen Lebensstil mit auf den Weg geben, der Umwelt, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit zum Ziel hat." Das betonte Werner Thumann, der Leiter des Hauses am Habsberg. Er zog eine erfolgreiche Bilanz: Insgesamt 326 Umweltbildungsveranstaltungen im vergangenen Jahr mit mehr als 10 600 Teilnehmern würden hier eine deutliche Sprache sprechen. "Mit der großen Feier des zehnjährigen Bestehens der Umweltstation im vergangenen Juli, dem Herbstfest für die Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine, der Jubiläums-Obstbörse mit der großen Sortenausstellung im Foyer des Landratsamtes sowie der Vernissage und der Ausstellung zum Modellprojekt Naturfotografie bot das vergangene Jahr viele Höhepunkte", stellte Landrat Willibald Gailler (CSU) anerkennend fest.

Katja Schumann, Mitarbeiterin im Haus am Habsberg, stellte die Angebote und Termine für das laufende Jahr vor. Unter dem Motto "Streuobst-Vielfalt - Beiß rein" heißt der Landesverband für Gartenbau und Landespflege alle Obst- und Gartenbauvereine willkommen, sich mit Aktionen für Kinder und Jugendliche am Thema Streuobst zu beteiligen. "Gerne rücken wir daher auch im Haus am Habsberg unsere artenreichen heimischen Streuobstwiesen in den Mittelpunkt", sagte Katja Schumann. Pflege und Pflanzung von Baum und Strauch stünden dabei ebenso im Mittelpunkt wie Kochkurse, die sich der Verarbeitung und Konservierung des heimischen Streuobstes widmen. Am 9. und 10. Oktober wolle man mit Schulen bei Streuobsttagen im Obstsortengarten Pölling den Lebensraum Streuobstwiese mit allen Sinnen erforschen und kennenlernen. "Mehr als 70 Kurse, Fortbildungen und mehrteilige Seminare bietet unser prall gefülltes Programm", teilte Schumann mit. Heuer werde es erstmals am Anfang der Sommerferien unter dem Motto "Kinder an den Herd" einen zweiteiligen Kochkurs für Kinder ab einem Alter von acht Jahren geben. Ganz neu sei die mehrteilige Reihe "NaturFIT - Gesundheitswandern" im Heutal bei Breitenbrunn. Dabei gehe es um bewusstes Erleben und Entspannen in der Natur, ergänzt durch Übungen zur Mobilisation, Kräftigung, Dehnung, Koordination und Entspannung.

Ebenfalls druckfrisch erschienen ist das 58 Seiten umfassende Jahresbücherl 2018 des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine. Vorgestellt wurde es von der Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann. Zahlreiche Fachvorträge, Führungen und praxisorientierte Kurse bieten die Möglichkeit, gärtnerisches Wissen zu vertiefen. Möglichkeiten zur Obstverarbeitung finden sich ebenso in der Broschüre wie die Bezugsadressen der Juradistl-Produkte.

Landrat Willibald Gailler brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass es im Landkreis Neumarkt nicht nur 114 Obst- und Gartenbauvereine mit rund 14 000 Mitgliedern gibt, sondern mittlerweile auch 41 Kinder- und Jugendgruppen.