Kinding: Viele Höhepunkte bis zum Kehraus
Die Kindinger Fosanegl schnalzen den Fasching an.
Nusko
Kinding
zum Faschingsdienstag, 8. März, vorgestellt wurden.

Oberfosanegl Wilhelm Götzenberger freute sich über das nach wie vor große Interesse am Kindinger Fasching. Wie am Rande der Zusammenkunft zu erfahren war, zählen die Fosanegl nach wie vor rund 150 Mitglieder. Unter ihnen seien auch etliche Nachwuchskräfte. Heuer habe man einen Neuzugang verzeichnen können.

Einsatz in Sonthofen

Diese stattliche Mitgliederzahl ist auch beste Voraussetzung für imposante Auftritte der Fosanegl bei großen Narrentreffen. Dafür werden immer wieder weite Busfahrten in Kauf genommen. War man im vergangenen Jahr beim Jubiläums-Narrentreffen der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte in Haslach im Kinzigtal, so steht heuer die Teilnahme am Narrensprung in Sonthofen im Allgäu an. Er wird in Verbindung mit dem Narrentreffen des Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtsverbands (BSF) und dem Freundschaftstreffen der alemannischen Häs- und Maskenträger des Süddeutschen Raums vom Bund Deutscher Karneval (BDK) veranstaltet und geht am 12. und 13. Februar über die Bühne. Zu der Veranstaltung, an der mehr als 5000 Maskenträger aus dem süddeutschen Raum sowie aus Österreich, Liechtenstein und der Schweiz teilnehmen, werden rund 25 000 Zuschauer erwartet. Im Allgäu nehmen die Fosanegl sowohl an der Aufstellung eines Narrenbaums sowie an einem Narrengericht am Samstag, als auch tags darauf am großen Narrensprung-Umzug durch die Sonthofener Innenstadt teil.

Ebenfalls mit von der Partie sind sie beim großen Narrentreffen in Kipfenberg, das bereits am 22. und 23. Januar stattfindet. Die vom Kulturverein Fasenickl Kipfenberg organisierte Veranstaltung beginnt am Samstag, 22. Januar, um 18 Uhr mit einem Stern-Fackelmarsch zum Marktplatz. Ab 20 Uhr findet ein Brauchtumsabend statt und tags darauf steht ein großer Narrenumzug durch Kipfenberg auf dem Programm.

Natürlich ist bis Aschermittwoch auch in Kinding wieder Etliches geboten. Erster lokaler Höhepunkt für die Kindinger Narren ist der traditionelle Fosaneglball. Er geht am Samstag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr im Gasthof zum Krebs über die Bühne und steht heuer unter dem Motto "Die Welt der Musicals". Dabei geht es besonders um das "Phantom der Oper". Wie schon im Vorjahr, ist an diesem Tag erneut eine Guggenmusik zu Gast. Sie spielt bereits ab 18 Uhr im Zentrum der Marktgemeinde auf und leitet auch den Ball musikalisch ein. Deshalb treffen sich die Fosanegl am 26. Februar bereits um 18 Uhr im Gasthof Krone, um anschließend gemeinsam zum Veranstaltungsort zu ziehen.

"Die Welt der Musicals"

Am Unsinnigen Donnerstag, 3. März, besuchen die Fosanegl traditionsgemäß wieder Kindergarten und Grundschule in Kinding. Zweiter Höhepunkt der fünften Jahreszeit in Kinding ist der Umzug am Faschingssonntag, 6. März. Er beginnt um 13.30 Uhr und hat ebenfalls das Motto "Die Welt der Musicals". Dabei ist ein wieder ein buntes und originelles Treiben zu Füßen der Wehrkirche garantiert. Erneut sind auch Guggenmusiker in der Marktgemeinde zu Gast. Natürlich sind auch wieder Maschkerer aus umliegenden Orten mit von der Partie. Anschließend gibt es ein Goaßlschnalzen auf dem Marktplatz. Dabei winken den besten Gruppen attraktive Preise. Im weiteren Verlauf des Nachmittags herrscht buntes Maschkerertreiben im Ortskern, in der Fosanegl-Bar sowie in den Gasthöfen.

Am Rosenmontag, 7. März, sind die Fosanegl wieder beim Faschingsumzug in Enkering vertreten. Am Faschingsdienstag, 8. März, beteiligt man sich am Gaudiwurm in Greding, ehe beim Kehraus dem diesjährigen Fasching der Garaus gemacht wird. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch heuer wieder zahlreiche Goaßlschnalzer in der ganzen Marktgemeinde unterwegs. Jung und Alt in Kinding lassen es mit großem Eifer knallen.