Greding: Moderne Arbeitsweise im Klassenzimmer
Da macht Lernen gleich mehr Spaß: Die Achtklässler der Gredinger Wirtschaftsschule freuen sich über ihre neuen Geräte. - Foto: Wirtschaftsschule
Greding

Ausgestattet mit einem umfassenden Softwarepaket, den Möglichkeiten von Stift- oder Toucheingabe und einer vollwertigen Tastatur, soll das Gerät beim Lernen in der Schule und zu Hause helfen. Man könne den Unterricht nun noch innovativer, abwechslungsreicher und erfolgreicher gestalten, betont die Schule. Und weiter: "Vom Übungstool im Umgang mit Text- und Datenverarbeitung über den digitalen Vokabeltrainer bis zum touchgesteuerten Präsentationstool ist alles möglich."

Die nächsten drei Jahre, bis zum Wirtschaftsschulabschluss (Mittlere Reife), soll das Gerät digitaler Begleiter für Schule und Zuhause sein. "Unsere Schüler lernen, mit dem Tablet-Computer sicher, verantwortungsvoll und zuverlässig umzugehen. Das Feedback von Schülern, Eltern, Lehrern und auch zukünftigen Ausbildungsbetrieben ist durchwegs positiv", so der Koordinator und Systembetreuer der Wirtschaftsschule, Markus Nieberle.