Fachleute informieren ab 19 Uhr auf dem Feld von Josef Schneider über aktuelle Raps- und Hybrid-Wintergerstensorten und geben wichtige Hinweise zum Pflanzenschutz.

Laut Robert Eder von der Syngenta Agro GmbH hat sich die Hybridgerste im Markt platziert. In der Praxis werden beachtliche Mehrerträge im Vergleich zu konventionellen Sorten erzielt. "Weitere Vorteile wie bessere Durchwurzelung des Bodens und dadurch bessere Ausnutzung der Bodennährstoffe, der Gülle oder des Biogassubstrats, erweitern das Aussaatfenster bis Mitte Oktober €, so der Fachmann. Das Feld befindet sich an der Verbindungsstraße nach Arnbuch. Auch für das leibliche Wohlergehen ist nach der Feldbegehung gesorgt.