Dietfurt: Chinesenkaiser auf Talentsuche
Der große Drachenwagen wird heuer zum zweiten Mal Kaiser Fu-Gao-Di durch die Straßen von Bayrisch-China ziehen. ‹ŒArch - foto: Kirschner
Dietfurt

Die Nacht zum Unsinnigen ist kurz in Bayrisch-China. Schon lange vor dem ersten Hahnenschrei haben die Weckrufer das Bett verlassen, damit ja kein Einheimischer diesen Tag verschläft. Mit allerlei Lärminstrumenten sind die bunten Clowns unterwegs, um die Dietfurter aus den Federn zu holen. Exakt 47 Zugteilnehmer sind es heuer, die durch die Straßen ziehen - in ihrer Mitte der imposante Drachenwagen des Kaisers. Das Motto lautet heuer "Fu-Gao-Di, unser Regent, sucht das bayrisch-chinesische Supertalent".

Auch in diesem Jahr haben sich wieder hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft und auch aus dem Reich der Mitte angekündigt. Die Gästeliste, die Pia Pritschet und ihre Kollegin Christina Dietz von der Tourist-Info führen, ist lang. An oberster Stelle stehen die Namen von Staatssekretär Albert Füracker und Landrat Willibald Gailler (beide CSU). Generalkonsulin Zhongxin Wang vom chinesischen Konsulat in München hat sich mit Begleitung angesagt. Vom US-Truppenübungsplatz Hohenfels wird der stellvertretende Kommandeur Michael Mathews auf der Ehrentribüne Platz nehmen. Ehemalige und derzeitige Bürgermeister aus Dietfurt und den Nachbarkommunen wurden eingeladen, die Vertreter von Schulen und Banken. Volker Wagner, Ehrenpräsident des Bunds Deutscher Karneval, hat die Einladung nach Dietfurt angenommen.

Sie alle stoßen im Rathaus bei einem Gläschen Sekt auf einen friedlichen Chinesenfasching an. Ab 13 Uhr stimmt DJ Mike Checkoff von der monumentalen Stufenbühne am Rathaus die Zuschauer auf den Umzug ein. Ab 14 Uhr huldigen die bayrisch-chinesischen Gruppen Kaiser Fu-Gao-Di. Dieses Jahr steht im Zeichen der Talente der bayerischen Chinesen. Um diese zu suchen, ist der kaiserliche Talentscout Fa-Da-Lang ausgesandt worden. Ganz in seinem Sinne beschäftigen sich viele Gruppen mit diesem Thema, denn die Dietfurter Chinesen, aber auch Besucher aus anderen Ländern, werden mit ihren Talenten nicht hinter dem Berg halten. Nach dem Umzug beginnt gegen 15.30 Uhr beim Rathaus die große Podiumsgaudi. Dass die Dietfurter die Hymne auf den Kaiser auswendig können, versteht sich. Wer nicht so ganz textsicher ist, kann das Lied üben. Auf auf dem Youtube-Channel der Stadt Dietfurt und auf der Homepage der Stadt gibt es ein Mitsing-Video für das neue Kaiserlied.

Auch heuer werden zum Chinesenfasching verschiedene Sonderfahrten angeboten. Eine Gesamtübersicht mit den Busverbindungen zwischen Neumarkt und Dietfurt ist im Internet unter www.landkreis-neumarkt.de, Aktuelles, nachzulesen. Ab 11 Uhr können die Haltestellen Weiherstraße, Friedhof, Feuerwehrhaus nicht angefahren werden. Als Ersatz dient die Haltestelle in der Bahnhofstraße. Zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit hat die Stadt vor fünf Jahren eine Verordnung erlassen. Darin ist unter anderem das Faschingstreiben auf den Innerortsstraßen Dietfurts geregelt. Nach der Verordnung für den Unsinnigen sind ab 12 Uhr das Mitführen von zerbrechlichem Material in der Innenstadt und somit auch das Auswerfen von Glasflaschen - so genannter Hüpfer - nicht erlaubt. Ab 17 Uhr sind zudem das Mitführen und der Verzehr von Spirituosen und branntweinhaltigen Getränken auf öffentlichen Straßen verboten. Auch die Polizei wird verstärkt im Einsatz sein. "Wir sind gut vorbereitet", sagt Peter Gotteswinter, Leiter der Polizeiinspektion Parsberg. Man werde "starke Präsenz" zeigen und dafür Sorge tragen, dass alles in geregelten Bahnen verläuft. Die Beamten aus Parsberg bekommen Unterstützung durch die Einsatzzüge aus Regensburg und Schwabach. Zudem hat die Stadt einen Sicherheitsdienst beauftragt. An den Zugängen zur Innenstadt seien Kontrollpunkte eingerichtet. Polizei und Sicherheitsdienst würden sich Taschen- und gegebenenfalls Personenkontrollen vorbehalten, es werde auf jeden Fall verstärkt kontrolliert werden.

Sogar das Wetter könnte mitspielen. Bis zu 13 Grad warm soll es heute Nachmittag werden. Und wenn es nicht allzu zu windig ist, dann steht einem gelungenen Unsinnigen nichts mehr im Weg.
 

Die Zugfolge durch Bayrisch-China


Insgesamt 47 Fußgruppen und Wagen werden heute ab 14 Uhr auf der Suche nach dem bayrisch-chinesischen Supertalent durch die Stadt ziehen. Diese Zugfolge wurde vereinbart:

  •  1 Bergmusikanten Otterzhofen
  •  2 Biker Friends: Bayrisch-norddeutsche Clowntruppe
  •  3 Faschingsfreunde Eutenhofen: Stamm der roten Büffel
  •  4 Ma-Hai-He: Cowboys
  •  5 Chimichangas: Samba-Tanzgruppe
  •  6 Gimpertshausen & Friends: Orientalische Sultane erkämpfen das Supertalent im Schwertkampf
  •  7 TSV Dietfurt Männer: Die schottischen Dudelsackbläser stellen das Supertalent
  •  8 Garde Egweil – Eggspatzen
  •  9 Original Altmühltaler Blaskapelle Beilngries
  •  10 Grün-Weiß Zwiebelonia Beilngries
  •  11 Deifeswüd: Die Krümelmonster zeigen Talent, sie backen Kekse für den Regent
  •  12 SPD Dietfurt – Die roten Socken: Storchen-Paradies Dietfurt
  •  13 Die Faschingsnarrischen: Hübsche Schmetterlinge
  •  14 Yin Yang/Chinesia: Raben mit Talent
  •  15 Old School Mühlbach: Safari in Mühlbach
  •  16 Blaskapelle Mühlbach
  •  17 Kolping Dietfurt: „Ich und mein Holz!“
  •  18 FC-Bayern-Fan-Club Red-White China: Meister Eder und seine Pumuckl-Marionetten
  •  19 Fanderl & Freunde: Chinesischer Laufdrache
  •  20 KAB: Open Air „Auch der Kaiser fliegt mit uns!“
  •  21 Gruppe Metz /Leopold: Chinesische Sternzeichen
  •  22 Schützen: „Die Schützen suchen die Supergeisha“
  •  23 Grund- und Mittelschule: Bayrisch-chinesische Supertalente
  •  24 Stadtkapelle Riedenburg
  •  25 Drachengruppe: „Der Kaiser sieht rot, alle Drachen in einem Boot!“
  •  26 Bay-Chi-Mu-Pi: Bayrisch-chinesische Musik-Pippi: „Ich mache eine Welt, wie sie mir gefällt“
  •  27 Stampfer & Co.: Total verrücktes China
  •  28 Kindergarten Dietfurt: Chinesische Münzsammler
  •  29 Mi-Ka-Do: Mit Kampfgeist und Elan tritt Mi-Ka-Do zur Talentsuche an
  •  30 Stadtrat: Bayrisch-chinesische Finanzjongleure
  •  31 Dietfurter Blaskapellen
  •  32 Kaisergruppe
  •  33 Herrentour: Bayrisch-chinesische Talentschmiede
  •  34 Ching-Chang-Chung: Extrem Fü-Abschlepp-Gaudi
  •  35 Stammtisch Fröhliche Runde: Fitness- und Gleichgewichtstest für das Supertalent
  •  36 Chinarunners: Mongolische Kämpfer
  •  37 Kna-Wu-Ha: Elfen aus dem Bayrisch-China-Reich
  •  38 Lewibuvera: Frostige Eisköniginnen möchten den Kaiser mit ihrem zauberhaften Talent beeindrucken
  •  39 TSV Dietfurt – Volleyball: Tatü Tata was macht der Deifi da?
  •  40 Kolpingskapelle Töging
  •  41 Faschingsfreunde Breitenbrunn: Garde und Prinzenpaar
  •  42 Stammtisch Pfennigfuchser: Die größten Bloudern
  •  43 Verflixte Gmixde: Fu-Gao-Di du suchst das Supertalent – da schau her, da kumma de g’lockerten Jacksons g’rennt“
  •  44 Gau-Di-Wei-Die: Black & White
  •  45 Silbania Altmannstein: Garde und Prinzenpaar
  •  46 Dorfmusikanten Seligenporten
  •  47 Brauerei Riemhofer: Chinesische Trinkquelle (fährt nur bis zur Stadtmitte).