Mit leichten Verletzungen haben alle Beteiligten einen Verkehrsunfall am Freitag zwischen Beilngries und Hirschberg überstanden.
Mit leichten Verletzungen haben alle Beteiligten einen Verkehrsunfall am Freitag zwischen Beilngries und Hirschberg überstanden. Der rechte Wagen hatte beim Versuch, einen Traktor zu überholen, das entgegenkommende Auto übersehen.
Fabian Rieger
Beilngries
Die drei Männer überstanden gegen 16 Uhr den Zusammenstoß zweier Autos zwischen Beilngries und Hirschberg jeweils mit leichten Verletzungen.

Wie die Polizei im Gespräch mit unserer Zeitung mitteilte, hatte ein Autofahrer bergauf auf der längeren Geraden oberhalb der Marienklause versucht, einen Traktor zu überholen. Dabei bemerkte er zu spät, dass ihm ein anderes Fahrzeug entgegenkam. Beide Autofahrer konnten den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Sowohl der Unfallverursacher und sein Beifahrer als auch der Fahrer des entgegenkommenden Autos kamen mit leichten Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus. Den Schaden an den Autos schätzte die Polizei auf mindestens 30 000 Euro. Die Feuerwehr war mit großer Mannstärke im Einsatz. Die Straße musste vorübergehend komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.