Außerdem dürfen sich die Kinder auf dem Spielplatzareal auf einen neuen Wasserspielplatz freuen. Das Gremium musste sich jetzt noch einmal mit den Vorhaben beschäftigen, weil der Fördersatz nur noch bei 30 und nicht bei den erwarteten 45 bis 50 Prozent der Gesamtsumme liegt. Der Eigenanteil der Stadt beträgt nach dieser neuen Erkenntnis 139 553 Euro. Allerdings sind in dieser Schätzung Grundstückskäufe enthalten, die man laut Stadtbaumeister Thomas Seitz eventuell nicht tätigen muss. Das Gremium stimmte der Kostenplanung zu.